Schach-Magazin
Schach Magazin
Farmteam ::

Ein Farmteam ist in verschiedenen Sportarten eine Mannschaft, deren Hauptaufgabe die Ausbildung junger Spieler ist. Mitunter wird dieser Begriff zum "Farmer Team" verballhornt, ähnlich der Knoff-Hoff-Show (Unterhaltungssendung im ZDF) als "Quasi-Eindeutschung" des Begriffs Know-how (Wikipedia) verballhornt wird.

Das vielleicht bekannteste Farmteam der Schachwelt startet unter dem offiziellen Namen Schachfreunde Deizisau. Über die Hintergründe informierte die bekannte Schachseite schachwelt.de (5.Oktober 2017) in einem betont launigen, aber dennoch die Zusammenhänge treffend zu erläuternden Kommentar auf schach-welt.de/tag/Schachbundesliga. Darin wir auch eine Aussage von Sven Noppes zitiert:

"Vor zwei Jahren gab es von Seiten der Grenke AG die Idee, eine zweite Bundesligamannschaft zu sponsern. In diesem Team sollten besonders deutsche Nachwuchskräfte Spielmöglichkeiten erhalten. Die OSG Baden-Baden hat in der Vergangenheit verschiedenen jungen deutschen Spielern Angebote unterbreitet, kam aber selten zum Zuge. … Die Grenke AG möchte mit ihrem Sponsoring um den Titel spielen, aber auch das deutsche Spitzenschach fördern und im Idealfall einen deutschen Spieler bis Elo 2750+ begleiten."

Seitdem sind rund vier Jahre vergangen. Bekannte Großmeister wie Georg Meier haben das OSC Team verlassen und sind zu Deizisau gegangen, weitere sehr starke Neuzugänge wie Matthias Blübaum vom Werder Bremen taten es ihnen nach, auch Vincent Keymer, Deutschlands aussichtsreichtes Schachtalent, ist dabei. Nicht "umgezogen" ist Sven Noppes, immer noch Kapitän der SF Deizisau und des deutschen Mannschaftsmeisters OSG Baden-Baden. Bei dem kürzlich beendeten Europacup verpasste die OSG knapp den Einzug ins Finale. Noppes bekam dennoch den Siegerpokal überreicht, denn sein Farmteam Deizisau gewann das Turnier. Mehr darüber auf den weiteren Seiten.

Viel Spaß bei der Lektüre.

Ihr Otto Borik

 

Zum Titelbild:
Vincent Keymer. Der Sechzehnjährige wartete beim Europa-Cup mit einem famosen Ergebnis auf.

Foto: Hartmut Metz

 

Lust auf mehr? Tun Sie sich etwas Gutes und bestellen Sie das Abo oder das supergünstige Probeabo (nur 9,90 Euro für 3 Hefte) der beliebten Zeitschrift Schach-Magazin 64 beim Verlag Carl Ed. Schünemann:

- per E-Mail: kontakt@schach-magazin.de
- per Post: Schünemann-Haus, 28174 Bremen
Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325