Schach Magazin
Ausgabe 10 mit diesen zentralen Themen ::

Saint Louis: Heiße Schlussphase im Sinquefield Cup






Ding Liren, Jahrgang '92 und damit genauso alt wie der mit einem Punkt vor ihm auf Platz zwei der Weltrangliste stehende Caruana, ist zurzeit der dritte Spieler mit einer Wertung über 2800. Einer von beiden wird als Herausforderer des Weltmeisters erwartet.

Foto: Lennart Ootes





Im ersten Bericht über die neueste Etappe der Grand Chess Tour (vgl. Augustausgabe, Seiten 4ff) sind wir bis zur siebten Runde gekommen. Bis dahin marschierte das Teilnehmerfeld beinahe im Gleichschritt und eine Weile noch ging es genauso weiter. Erst in den drei letzten Runden veränderte sich die Lage dramatisch. Weltmeister Carlsen, der in den ersten acht Runden sämtliche Partien remisierte, setzte zu einem seiner berühmten Schlusssprints nach Art eines Usain Bolt an und verbuchte 2,5 Punkte aus 3 Runden. Ding Liren jedoch, der bis zur achten Runde 4,5 aus 8 verbuchte, genügten 2 aus 3, um mit Carlsen gleichzuziehen.

Ding gewann in der neunten Runde eine wichtige Partie gegen den bis dahin gut im Rennen liegenden Caruana. Dieser Sieg war auch psychologisch wichtig. Nach einer oft geäußerten Einschätzung werden gerade diese beiden im bevorstehenden Kandidatenturnier (März/April 2020 in Jekaterinburg/Russland) unter sich ausmachen, wer gegen Ende 2020 Carlsen zum WM-Match herausfordern darf.



Ding Liren - F. Caruana
9. Runde
Stellung nach 31. f2-f4


Zu erwarten war hier 31. …Txc8 32. Txc8+ Td8 33. Sc6 Da1+ 34. Kh2 Txc8 35. Se7+ Kh7 36. Sxc8 Sd5 37. Sxa7 Sb4 nebst …Dxa6 und wahrscheinlichem Remis. Caruana spielte 31. …Td2 32. Df3 T2d5 33. T1c7 Kh7! Ding bekannte, dass er diesen Zug nicht genügend gewürdigt hatte. "Er will mich jetzt mit …Td1 und …De1 mattsetzen." 34. Kh2! Txc8 35. Txc8 Dxa6



"Meine erste Idee war, 36. Tc7 Da1 37. Txf7 Db1! 38. Dg3 Sh5 39. Dg4 zu spielen, dann folgt 39. …Td1! 40. Dxh5 Th1+ 41. Kg3 De1+ 42. Kg4 De2+ 43. Kh4 Txh3+! 44. gxh3 Df2+ mit Dauerschach. Ich denke, Fabiano (Caruana) hat dies ebenfalls gesehen", berichtete Ding, der sich aber gegen die Punkteilung entschied. 36. Ta8! Db7 37. Tf8! Tb5? Danach bekommt Schwarz Probleme. Besser war 37. …Db4! 38. Txf7 Db1! mit Übergang zur letzten Variante und der erwähnten Punktteilung. Jetzt aber kann Weiß mit einer Reihe geschickter Züge die Initiative behaupten. 38. Df1! Dd5 39. Sxf7! Sd7 40. Td8! Tb8 41. Txb8 Sxb8 42. Db1+ Df5 43. Db7! Die Pointe. Der schwarze Springer wird anvisiert, und es droht Sd6. 43. …Sc6 44. Sd6 Dc5



Solche Endspiele sind nicht leicht zu spielen. Ein ungenauer Zug kann alles verderben, hier 45. Se8? Se7!, und Schwarz kommt zur Ruhe. 45. Se4! Dc2 46. Sf6+ Kg6 47. Se8 Dc3 48. e4! a5 Falls 49. e5, so 49. …Sd4 50. Dxg7+ Kf5, und der Kampf ist noch nicht zu Ende. Nach dem Partiezug 49. Dd7! ist das bald der Fall. 49. …a4 50. Dxe6+ Kh7 51. e5 Sd4 52. Dd7! Kg6 53. Dxg7+ Kf5 54. Sd6+ Kxf4 55. Df6+ Ke3 56. e6 Kd3 57. e7 1:0

Weiter geht es im Oktoberheft.

Auszug aus
"Heiße Schlussphase im Sinquefield Cup | Ding Liren besiegt Carlsen im Stichkampf"
erschienen in

SCHACH MAGAZIN 64, Oktober 2019

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325