Schach Magazin
Ausgabe 4 mit diesen zentralen Themen ::

Prag: Entscheidung auf der Zielgeraden


Die nach Wertung ersten Drei: Santosh Gujrati Vidit (Indien), Alireza Firouzja (Iran) und Jan-Kryzysztof Duda (Polen)

Foto: praguechessfestival.com




Anfänglich sah alles nach einem indischen Sieg aus. Santosh Gujrathi Vidit, der nach Anand und Harikrishna drittbeste Spieler des Milliardenvolks, ging vom Start ab wie eine Rakete und führte bis zur vorletzten Runde das Feld an. Zwei seiner besten Partien haben wir bereits in der letzten Ausgabe auf den Seiten 48-49 veröffentlicht.

Doch in den beiden letzten Runden verspielte Vidit mit zwei Niederlagen seine Führung und nach der Schlussrunde sah man fünf Teilnehmer mit je fünf Punkten vorn. Nach Wertung ergab sich der in der nebenstehenden Tabelle aufgeführte Endstand, um den Pokal und die Preise wurde gestochen. Im Finale der Stichkämpfe setzte sich der momentan in Frankreich lebende Iraner Alireza Firouzja mit 2:0 gegen Santosh Gujrathi Vidit durch.

Neben dem Masters wurden weitere Turniere ausgetragen, wie das Challengers, das Futures, ein Open sowie Blitz- und Schnellschachwettbewerbe. Insgesamt hatten sich über 450 Spieler eingeschrieben.

[…]

In der ersten Schnellschachpartie überschritt Vidit in einer vielleicht nur minimal schlechteren Stellung die Zeit, in der zweiten stürmte Vidit nach vorne, Firouzja konterte, und bald wusste niemand so recht, wie die Partie einzuschätzen war.

Bogoljubowindisch E 11
S. Vidit - A. Firouzja
2. Stichkampfpartie


1. d4 Sf6 2. c4 e6 3. Sf3 d5 4. g3 Lb4+ 5. Ld2 Le7 6. Lg2 0-0 7. 0-0 c6 8. Dc2 Sbd7 9. b3 b6 10. Lc3 Lb7 11. Sbd2 Dc7 12. Tfd1 c5 13. Tac1 dxc4 14. Sxc4 b5 15. La5 Db8 16. Sce5 Sxe5! 17. dxe5 Sd5 18. Ld2 h6 19. g4 De8 20. h4 Die weißen Bauern wollen, den Piraten gleich, mit g4-g5 das schwarze Schiff entern. Da ist es sicherlich nicht einfach, einen kühlen Kopf zu bewahren und 20. …Tc8 21. g5 h5 22. g6 zuzulassen. Taktisch starke Schachprogramme wollen nun einhellig mit 22. …fxg6 23. Sg5 (23. Lh3 Df7) 23. …Sb4 kontern. Firouzja setzte auf eine andere aktive Verteidigung 20. …f5 21. exf6 Sxf6 22. g5 Le4 23. Db2 Sg4 und gab damit zu verstehen, dass er sich vor 24. gxh6 nicht fürchtet und darauf offenbar 24. …gxh6 nebst …Dh5 spielen wollte. Weiter geschah 24. Lc3 Dg6 25. Td7 Tf7 26. Dd2 hxg5 27. hxg5 und nun hätte 27. …Lxf3! 28. exf3 Lxg5 die Partie gewonnen. 27. …Dh5?! war nicht ganz so stark, hat letztlich dennoch gereicht: 28. Txe7! Txe7 29. Dd6 Tf7 30. Dxe6 Lf5 31. Dc6 Tc8 32. Dd5 Te8 33. Dc6 Txe2 34. Td1 Txf2? Zeitnot. 34. …Tf8 hätte das Gegenspiel auf der d-Linie verhindert. 35. Td8+ Kh7



Und hier geht wiederum Vidit an seiner (letzten) Chance vorbei: 36. Da8! nebst Th8 und Damengewinn. 36. De8? Txf3! 37. Dh8+ Kg6 38. Dxh5+ Kxh5 39. Lxf3 Kxg5 40. Td5 Kf4 41. Lxg4 Kxg4 42. Txc5 Ld3 43. Ld2 Kf3 44. Te5 Le4 45. Txb5? besser 45. Tg5 45. …Td7! 46. Lb4 Td1+ 47. Kh2 Kg4! nebst Th1 matt – 0:1

Weiter geht’s in der Aprilausgabe 2020.

 
 


Auszug aus
"Entscheidung auf der Zielgeraden | Alireza Firouzja gewinnt nach einer Aufholjagd das Hauptturnier des Prager Schachfestivals"
erschienen in

SCHACH MAGAZIN 64, April 2020

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325