Schach Magazin
Ausgabe 12 mit diesen zentralen Themen ::

Gmund: Die G2–G3-Variante




Foto: Der Tegernsee

Viel Platz und Luft boten die Spielsäle in Gut Kaltenbrunn.


Turnierdirektor Sebastian Siebrecht bedauerte es im Abschluss-Bulletin noch einmal ausdrücklich: „Das war bitter, aber es lag nicht in unserer Hand.“ Mit diesen Worten kommentierte der vor Kurzem erst „in Würdigung seiner herausragenden Verdienste um die überregionale Förderung des Schachs“ mit dem Deutschen Schachpreis 2020 ausgezeichnete Großmeister den Umstand, dass vor der achten Runde der Offenen Internationalen Bayerischen Meisterschaft in Gmund ein gutes Zehntel der Teilnehmer aus dem Turnier ausgeschlossen werden musste – Corona-bedingt: Die Turnierverantwortlichen sahen sich in den Tagen des insgesamt auf neun Runden veranschlagten Open mit der Tatsache konfrontiert, dass im Landkreis Miesbach, in dem Gmund und der Austragungsort Gut Kaltenbrunn liegen, eine der höchsten Inzidenzzahlen der gesamten Republik zu verzeichnen war.

[…]

Die Partieauswahl beginnt sozusagen forciert. Wann gibt es schon (in einer Turnierpartie) nach nur sechs Zügen eine Entscheidung? Im Turnier für Anfänger schon, aber bei Meistern? Der Verlierer der gleich präsentierten Partie ist Internationaler Meister im Turnierschach und im Bereich des Problemschachs einer der renommiertesten Protagonisten überhaupt (mehrfacher Deutscher Meister, Weltmeister 1994). Und doch haben auch große Könner manchmal einen schwarzen Tag …

Königsgambit C 34
L.Mons (GER, 2530)
A.Zude (GER, 2364)


1.e4 e5 2.f4 exf4 3.Sf3 Sf6 4.e5 Sh5 5.De2 g6 6.d4



Die Variante ist bekannt und gilt als spielbar für Schwarz, z.B. 6.…Le7 7.Sc3 d5 8.exd6 Dxd6. Schwarz hält den Bauern f4 und hindert den weißen Damenläufer an der natürlichen Entwicklung auf der Diagonale c1-h6. Schwarz muss aber vorzugsweise seinen Läufer nach e7 und auf gar keinen Fall nach g7 entwickeln. Doch an einem für den Problemschachgroßmeister schwarzen Tag geschieht 6.…Lg7?? Nach der Antwort 7.g4! gab Schwarz auf – 1:0

Nicht zu früh, denn Schwarz verliert den Springer auf h5 oder seinen Läufer im Falle von 7.…fxg3 8.Lg5 Lf6 (8.…f6?? kostet nach 9.exf6+ mit Schach den Nachziehenden Haus und Hof.) 9.exf6+ Kf8 +–.

Weiter geht’s in der Dezemberausgabe 2021.

 
 


Auszug aus
"Die G2–G3-Variante | 24.OIBM in Gmund am Tegernsee | 34 von 333 Startern werden vor der achten Runde aus dem Klassement genommen"
erschienen in


SCHACH MAGAZIN 64, Dezember 2021

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325