Schach-Magazin
Schach Magazin
Ausgabe 11 mit diesen zentralen Themen ::

Anands Aufwärmtraining für Sotschi






Das Chess Master mit nur vier Spielern in den Spielsaal des Europacups zu integrieren, war eine gute Idee, statt – wie so oft bei derartigen Mini-Veranstaltungen (womit die Anzahl, nicht die Qualität der Teilnehmer gemeint ist) – auf der Bühne eines Theaters saßen die Grand Slam Finalisten dieses Mal mittenmang…

Foto: Cathy Rogers



Fünf Wochen vor dem Beginn seines WM-Matches gegen Carlsen spielte und gewann Viswanathan Anand ein kleines, aber stark besetztes Viererturnier, das "Chess Masters" (früher Grand Slam genannt), das parallel zu dem Hauptschachereignis dieses Herbstes in Bilbao, dem Europacup (siehe nächste Seiten), ausgetragen wurde.



Die Generalprobe für die WM in Sotschi hinterlässt gemischte Gefühle. Ermutigend für den Exweltmeister ist die Tatsache, dass er bereits vor der Schlussrunde als Sieger feststand und auch eine brillante Partie (gegen Vallejo, s. u.) produzierte. Weniger erfreulich ist aus seiner Sicht, dass er in der Schlussrunde sichtlich an Kraft verlor und die Partie gegen Aronian in den Sand setzte.

Damengambit D 20
V. Anand - F. Vallejo Pons
Chess Masters (4), Bilbao 2014


1. d4 d5 2. c4 dxc4 3. e4 Sc6!? Vallejo gab später zum Besten, dieser Zug wäre als eine nur einmal anzuwendende Überraschung gedacht gewesen, doch er tauge nicht einmal dafür. Ein zu hartes Urteil vielleicht… 4. Sf3 Lg4 5. d5 Se5 6. Lf4 Sg6 7. Le3 e5 8. Lxc4 Sf6 9. Sc3 a6 Nach der Partie erzählte Anand, dass er sich an eine Partie Karpow-Milov (Biel 1997) erinnerte, die bis hierhin identisch verlief. Dort zog Schwarz später seinen Läufer g4 nach d7 zurück (in unserer Partie tauscht er ihn auf e2 ab). In der Folge eroberte Weiß am Damenflügel Raum und gewann lehrbuchmäßig; schauen wir uns die 17 Jahre alte Modellpartie an:



10. 0-0 Ld6 11. Le2 0-0 12.Sd2 Ld7 13. Tc1 De7 14. a3 b5 15. Sb3 (Mit der Idee 15. Sb3 c6 16. dxc6 Lxc6 17. Sa5! Lxe4 18. Sxe4 Sxe4 19. Lf3 f5 20. Dd5+ Kh8 21. Lxe4 fxe4 22. Tfd1! und klarem Vorteil für Weiß, Huzman.) 15. …Sf4 16. Lf3 Kh8 17. Sa2 g5 18. Sc5 Tg8 19. Sb4 Tg6 20. Dc2 g4 21. Le2 Tag8 22. Tfd1 S6h5 23. g3 Lc8 24. Sc6 (Nicht 24.gxf4? wegen 24. …g3 25. hxg3 Sxg3 26. fxg3 Txg3+, und Schwarz gewinnt.) 24.…Dg5 25. Lf1 Th6 26. Dc3 Sf6 27. Sd3! Dh5 28. h4 gxh3 29. Sdxe5 Tg7 30. Lxf4 Sxe4 31. De3 Df5 32. Lxh6 h2+ 33. Kxh2 Sxf2 34. Lxg7+ Kxg7 35. Td4 - 1:0.

In der vorliegenden Partie verschwinden die weißfeldrigen Läufer vom Brett: 10. Le2 Ld6 11. Sd2 Lxe2 12. Dxe2 0-0 13. 0-0 De7 14. Tfd1 Tac8 15. g3 Der Springer g6 hat keine guten Felder. Schwarz kann am Königsflügel nichts Aktives unternehmen, während Weiß sich anschickt, mit a3, Sb3 analog Karpow am Damenflügel zu expandieren. Das will Vallejo nicht zulassen und öffnet das Spiel, er wird an der Stellung dennoch keine Freude haben. 15. …h6 16. Tac1 c6 17. Sc4 cxd5 18. Sxd5 Anand missfiel 18. Sb6 wegen 18. …Txc3 19. bxc3 dxe4, was allerdings wegen 20. Dc4 dem Nachziehenden keine ausreichende Kompensation verspricht. Aber Anand war nach einfachen Stellungen zumute. 18. …Sxd5 19. Txd5



"Diese Stellung lässt sich für Weiß leicht spielen", meinte Anand. "Er dominiert die d-Linie und kann mit h4-h5 fortfahren, vielleicht auch mal den Springer nach f5 überführen. Falls Schwarz auf der d-Linie Türme abtauscht, so wird auf d5 mit dem Bauern zurückgenommen und ein Freibauer gebildet. Die Stellung ist für Schwarz sehr unangenehm zu spielen."

Weiter geht’s im Novemberheft

 


Auszug aus
"Anands Aufwärmtraining für Sotschi | Sieg bei Chess Masters"
erschienen in

SCHACH MAGAZIN 64, November 2014

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325