Schach-Magazin
Schach Magazin
Ausgabe 2 mit diesen zentralen Themen ::

Weiter Aufwind im Hohen Norden




Fotos: Otto Borik

Der amtierende chinesische Landesmeister Li Chao befindet sich derzeit auf einer Europa-Tournee.


Wie, die Teilnehmerzahlen bei Schach-Open sollen rückläufig sein? In dem einen oder anderen Landstrich mag das zutreffen, aber nicht im Hohen Norden, genauer in Bad Zwischenahn (nahe Oldenburg). Nach dem Start im Jahre 1999 entwickelte sich der NordWest-Cup schnell zu einer Dauereinrichtung: "Die Mischung aus teilnehmenden Großmeistern und attraktiven Preisen in vielen Ratinggruppen hat sich so bewährt, dass sich neben den Schachprofis und sehr starken Amateuren auch die einfachen Schachvereinsspieler als treue Teilnehmer des NordWest-Cups erwiesen haben" stellt der Ausrichter fest, die Firma ChessOrg, die einst dem unvergessenen Reinhold Hoffmann gehörte und nun schon im fünfzehnten Jahr von dem Oldenburger Jürgen Wempe weitergeführt wird. ChessOrg veranstaltet acht verschiedene Turniere und Schachreisen im Jahr, den NordWest-Cup richtet er sozusagen vor der Haustür aus, dort hat ChessOrg seinen Firmensitz.



Der Anstieg der Teilnehmerzahlen gleicht dem glücklichen Traum eines Aktienbesitzers; die Kurve ist stets nach oben gerichtet. 240 Spieler waren es anno 2009, über 300 kamen im Vorjahr und bei der 2014er Auflage waren es, die A-, B- und C-Gruppe zusammengenommen, 362 Schachfreunde aus nah und fern und sogar sehr fern. Letzteres gilt für die beiden Erstplatzierten, den amtierenden chinesischen Landesmeister Li Chao und den Brasilianer armenischer Herkunft Krikor Mekhitarian. Allerdings war es nicht der schöne Turniersaal mit Blick auf das Zwischenahner Meer allein, der die Gäste von soweit her anlockte.

[…]

Sizilianisch B 66
V. Meijers (LAT, 2464)
Li Chao (CHN, 2680)


1. e4 c5 2. Sf3 d6 3. d4 cxd4 4. Sxd4 Sf6 5. Sc3 Sc6 6. Lg5 e6 7. Dd2 a6 8. Le2 Ld7 9. Td1 h6 10. Le3 b5 11. a3 Le7 12. f4 0-0 13. 0-0 Sxd4 14. Lxd4 Lc6 15. Lf3 Dc7 16. Kh1 Db7 17. e5 dxe5 18. fxe5 Sh7 19. Df4 Tad8 20. Dg4 Sg5 21. Lxc6 Dxc6 22. h4 Sh7 23. Tf3 f5 24. exf6 Lxf6 25. Tg3 Txd4 26. Txd4 Lxd4 27. Dxd4 Dc7 28. De3 Kh8 29. Tf3 Sf6 30. Se4 Td8 31. Sf2



Meijers opferte den Bauern c2 mit der Idee, nach 31. …Dxc2 mit 32. Txf6! gxf6 33. Dxh6+ Kg8 34. Dxf6 fortzufahren, mit ziemlich sicherem Remis nach den weiteren Zügen 34. …Td6 35. Dg5+ Kf7 36. Df4+ Ke7 37. Se4! Tc6 38. Df6+ Kd7 39. Dd4+ Kc8 (Oder 39. …Kc7 40. Da7+ Kc8 41. Da8+ Kd7 42. Da7+ Tc7 43. Dd4+ mit Zugwiederholung.) 40. Kh2, und weiter evtl. Kg3 nebst h5. Vielleicht müsste Schwarz dann sogar selbst mit …Dc1-e1+ fortfahren und das Remis sichern.
Li Chao fand jedoch den riesenstarken Zug 31. …Dc4!



Weiter geht es im Februar-Heft.

 
 
Auszug aus
"Weiter Aufwind im Hohen Norden | NordWest-Cup 2014 mit Rekordbeteiligung"
erschienen in


SCHACH MAGAZIN 64, Februar 2014

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325