Igor Khenkin

Foto: Otto Borik

Der Deutsche Meister 2011 Igor Khenkin wurde am 21. März 1968 in der russischen Stadt Wladimir geboren. Sein Talent als Schachspieler wurde früh entdeckt und er wurde von den renommierten Trainern Mark Dworetski und Alexander Nikitin betreut. Mit 24 Jahren erlangte er den GM-Titel. Zeitgleich erwarb er an der Moskauer Sportakademie ein Diplom als Schachlehrer. In den frühen 90er Jahren emigrierte Khenkin nach Israel, verließ das Land aber wieder wegen Unstimmigkeiten mit den dortigen Schachfunktionären und zog nach Weilburg in Hessen, wo seine Eltern nach der Emigration lebten. Khenkin besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft und repräsentierte wiederholt den DSB bei internationalen Anlässen, so auch bei der Schacholympiade 2008.
.

» Fenster schließen