Schach-Magazin
Schach Magazin
Ausgabe 12 mit diesen zentralen Themen ::

„Schach ist so unerbittlich wie das Leben“


Kramnik, Smudo
Foto: ChessBase

Anlässlich einer Veranstaltung „Partnerschulen für die Schacholympiade“ traf sich Smudo (r.) mit dem damaligen Weltmeister Wladimir Kramnik.


"Für Dich immer noch Fanta Sie"! Die Fantastischen Vier sind in die Jahre gekommen - und kokettieren mit ihrem Alter. Smudo, Thomas D., Michi Beck und And.Ypsilon haben sich 1989 in Stuttgart zusammengetan und sind 21 Jahre später noch immer Vorreiter in Sachen Hip-Hop. Originelle Wortspiele finden sich bei den Fanta 4 nicht nur in den Songs, sondern auch im neuen Album-Titel, der den Bandnamen geistreich mit dem Ruf als Großväter der deutschen Rap-Musik verbindet. Wie die noch viel älteren Rolling Stones können es die angehenden Mittvierziger aber nicht lassen und gingen im November wieder auf Tour. Mit Smudo unterhielt sich Hartmut Metz über die Gastspielreise, über das Siezen und nicht zuletzt über ihr großes gemeinsames Hobby: Schach.

SM64: Was dürfen die Fans bei der Tournee, die in Zürich beginnt, erwarten?
Smudo: Das wird ein ganz heißes Eisen. Zum ersten Mal haben wir eine Rundbühne. Das bietet den Vorteil, dass eine größere Anzahl von Menschen näher an uns dran sein wird. Hinzu kommt, dass wir 360-Grad-Rundkameras installieren, die die Bilder projizieren. Außerdem haben wir noch ein, zwei andere David-Copperfield-artige Tricks in petto, auf die ich nicht eingehen möchte, um nicht zu viel zu verraten.

SM64: Wie viel Fantasie benötigt man, um auf einen geistreichen Titel wie "Für Dich immer noch Fanta Sie" zu kommen?

Smudo: Das entstand aus einer Koketterie heraus, um auf unser hohes Alter als Band anzuspielen. Die ersten Fans siezen uns mittlerweile! Außerdem sandte uns vor ein paar Jahren mal ein Fan eine E-Mail mit der Aufforderung, ein "Fanta Sie"-Album zu machen. Damals fanden wir das noch ein bisschen albern … Aber der Gag, der geht jetzt.

SM64: Also benötigten Sie selbst gar nicht so viel Fantasie.

Smudo: Ja, der Titel war so lustig, dass es uns leicht fiel. Wir finden das etwas dadaistisch und passt zu abgefahrenen Lyrics.

SM64: Ist der Titel auch als Kampagne gegen Duz-Onkel gedacht?

Smudo: Nein, das würde dem Witz viel zu viel Ernst zusprechen (lacht).

SM64: Sie sind ein Multitalent: Rennfahrer, Schauspieler, Synchronstimme bei diversen Filmen und Rateprofi bei "Sag die Wahrheit" im SWR.

Smudo: Ja, das ist meine größte Profession (lacht)!

SM64: Hilft bei all den Einsätzen die Kombinationsgabe als leidenschaftlicher Schachspieler?

Smudo: Bei "Sag die Wahrheit" musste ich feststellen, dass das sehr viel mit Glück zu tun hat. Das macht die Sendung auch so erfolgreich: Es gibt kein Rezept. Eine gewisse Menschenkenntnis und Lebenserfahrung, über die alle im Rateteam verfügen, ist aber natürlich nützlich. Beim Schach finde ich so schön: Dass wie im echten Leben jede Handlung eine andere Handlung bedingt. Ich liebe die Kunst der Spiele, auch Video- und Computerspiele, aber Schach ist das einzige Spiel, das ohne Verdeckung und Glück arbeitet. Bei jedem anderen Spiel ist ein Würfel dabei oder eine Karte, die man nicht sieht. Das Brett und Figuren sieht man, deshalb ist Schach so hart und unerbittlich wie das Leben. Man kann niemand anderen für etwas verantwortlich machen außer der Spieler sich selbst. Die bittersten Geschichten ranken sich daher auch um verlorene Schachspiele. Deshalb entwickeln sich wahre Dramen! Ich habe irgendwann mal gelesen, dass ein alter Großmeister bei allen Königen im Turniersaal den Kopf absägte, weil er so hammersauer war. Oder ein anderer hatte eine Zigarre ans Brett gelegt - und der Rivale, ein passionierter Nichtraucher, echauffierte sich so darüber, obwohl der Gegner gar nicht rauchte. Der Schiedsrichter verstand nicht, warum er protestierte. Der Nichtraucher begründete dies dann damit: "Er raucht nicht, aber er droht zu rauchen - und die Drohung ist stärker als ihre Ausführung!"

SM64: Ein berühmter Lehrsatz von Aaron Nimzowitsch.

Smudo: Und wieder eine schöne Schachweisheit, die auch im Leben Anwendung finden kann.

[…]

 
Auszug aus
"„Schach ist so unerbittlich wie das Leben“|„Für Dich immer noch Fanta Sie“ gilt bei Smudo zumindest nicht auf dem ChessBase-Server | Zu wenig Zeit auf der Tour für sein Hobby"
erschienen in

SCHACH MAGAZIN 64, Dezember 2010

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325