Schach-Magazin
Schach Magazin
Ausgabe 3 mit diesen zentralen Themen ::

Gibraltar: Schach auf dem Affenfelsen


Schach auf dem Affenfelsen
Foto: Cathy Rogers

Das Gibtelecom-Open wird im Hotel Caleta ausgetragen. Es liegt an der Ostküste Gibraltars, vor dem gewaltigen Felsen, dem Wahrzeichen Gibraltars, wo die einzigen frei lebenden Affen Europas leben.


Das einzige Turnier der Welt, bei dem die Teilnehmer - ohne vom Brett aufstehen zu müssen - gleichzeitig zwei Kontinente erblicken können, ist das Gibtelecom Open in der britischen Enklave am südlichsten Zipfel Europas. Gespielt und gewohnt wird im Hotel Caleta, das zur Telecom-Gruppe in Gibraltar gehört. Es liegt an der Ostküste vor dem gewaltigen Felsen, dem Wahrzeichen Gibraltars, wo die einzigen frei lebenden Affen Europas herumwieseln und dadurch dem besagten Riesenbrocken den Namen Affenfelsen gaben. […]

Michal Adams aber - viele Jahre lang ein ständiges Mitglied in der Topten der Schachwelt - hat das Turnier bestimmt nicht unverdient gewonnen. Bis auf den "Stichkampf-Wackler" agierte er souverän und produzierte auch lehrbuchreife Partien […]

Nicht ganz in die Kämpfe um die Preise konnten die peruanischen Geschwister Jorge und Deysi Cori eingreifen, sie standen dennoch stets im Mittelpunkt des Interesses. Schließlich ist der 14 Jahre und vier Monate alte Jorge der jüngste Großmeister der Welt. Dieser Titel hat in den letzten acht Monaten zweimal den Besitzer gewechselt. Erst gehörte er Anish Giri, dann Ray Robson und dann - seit dem 12. Dezember 2009 - eben Cori. Doch schon beim Vergleich der Elozahlen (Giri 2588, Robson 2570, Cori 2483) und erst recht bei der Sichtung der Partien verstärkt sich der Eindruck, dass Giri der eindeutig stärkste in diesem Trio ist, doch der Rekordhalter kommt nun einmal aus Südamerika. Und das ist auch gut so, denn das dortige Schachleben braucht dringend eine Initialzündung in Form von positiver Berichterstattung in den Massenmedien und dafür eignet sich ein junger Schachheld gut. Und auch eine junge Schachheldin wie Deysi Cori, die zwar nicht einen ähnlichen Weltrekord vorweisen kann, aber jetzt schon die stärkste Spielerin Südamerikas ist, und das mit 16 Jahren![…]

Hier sind zwei Partien der großen Schachtalente aus den Anden:

Skandinavisch B 01
J. Cori (PER, 2483)
V. Gandrud (NOR, 2158)
1. e4 d5 2. exd5 Sf6 3. d4 Sxd5 4. Sf3 g6 5. c4 Sb6 6. Le3 Lg7 7. h3 0-0 8. Sc3 Sc6 9. Le2 Te8 10. 0-0 Lf5 11. Tc1 Lf6 12. Dd2 a5 13. b3 h5 14. d5 Se5 15. Sd4
Weiß hat sich ideal aufgebaut und ist im Begriff, die schwarzen Kräfte zurückzuwerfen, etwa nach 15. Sd4 Lc8 16. f4 Sed7. Schwarz versucht deshalb, im Trüben zu fischen. 15. …e6 16. f4 Sed7 17. g4 hxg4 18. hxg4 exd5

Stellung nach 18...exd5

Ja, Weiß steht auf Gewinn, aber es ist immer noch Vorsicht geboten. Auf 19. gxf5?! folgt 19. …c5 20. Sc2 (20. fxg6 Txe3, droht …Lxd4) 20. …d4 mit noch reichlich unklarem Spiel. Jorge Coris Fortsetzung überlässt dagegen dem Schwarzen keine Chance.19. cxd5 De7 20. Lf2 Lxd4 21. Lxd4 Sxd5 22. Sxd5 Dxe2 23. Dxe2 Txe2 24. gxf5 – 1:0

Damengambit D 11
D. Cori (PER, 2412)
N. Getz (NOR, 2280)
1. d4 d5 2. Sf3 Sf6 3. c4 c6 4. Dc2 g6 5. Lf4 dxc4 6. Dxc4 Sd5?!
Kein guter Zug. Die Entwicklung mit …Lg7 war vorzuziehen. 7. Le5 f6 8. Lg3 Le6?! 9. e4!



Nun ist 9. …Sc7 10. d5 schlecht für Schwarz. Und falls 9. …Sf4, so 10. d5! cxd5 11. Db5+ Ld7 12. Dxb7 Sc6 (12. …Lc6 13. Lb5!) 13. Lxf4 dxe4 14. Lb5 Tc8 15. Sfd2 e5 16. Le3. Schwarz hat zwar nicht genug für die Figur, aber wenigstens etwas. In der Partie kommt es viel Schlimmer. 9. …Da5+? 10. Sbd2 b5 11. Db3 Sb4 11. …Sf4 12. d5 +- 12. Dxe6 Sc2+ 13. Kd1 Sxa1 14. Ld3 Da4+ 15. Ke2 Sc2 Springer gerettet … 16. Lxb8! … aber nur für einen Augenblick. Nach 16. …Txb8 17. Dxc6+ Kf7 18. Lxc2 geht der Rappe doch verloren. Es folgte noch 16. …Sb4 17. a3 Idee 17. …Sxd3 18. Dxc6+ Kf7 19. Dxa8.17. …Txb8 18. axb4 Dxb4 19. e5 Lh6 20. Sb3 Tf8 21. Td1 fxe5 22. dxe5 Tf7 23. Sfd4 Kf8 24. g3 – 1:0

 
Auszug aus
"Schach auf dem Affenfelsen | Knapper Sieg für Michael Adams beim 8. Gibtelecom Masters"
erschienen in

SCHACH MAGAZIN 64, März 2010

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325