Schach-Magazin
Schach Magazin
Archiv 2009 ::

Jinzhou


Jinzhou
Foto: C.Rogers

Hou Yifan, die 15-Jährige spielt zur Zeit ein Turnier nach dem anderen

… Der Preisfonds in beiden Turnieren betrug jeweils 200 000 Yuan, das sind umgerechnet ca. 23 000 Euro. Und da von der Teilnahme auch die Nominierung für weitere interessante internationale Turniere abhängt, trat Chinas Elite fast vollständig an. Von den Spitzenspielern fehlten allein die beiden Inaktiven, die frühere Weltmeisterin Xie Jun (die zuvor bei der Frauen-Mannschaftsweltmeisterschaft als Turnierleiterin fungierte) und Ye Jiangxuan, der ins Funktionärslager gewechselt ist und im chinesischen Schachverband eine Schlüsselfunktion einnimmt.

Männerturnier:
1. Wang Yue (Elo 2736) 5,0
2. Wang Hao (2690) 4,5
3. Ni Hua (2692) 4,0
4. Ding Liren (2530) 3,5
5. Li Chao (2617) 3,0
6. Zhou Jianchao (2623) 3,0
7. Bu Xiangzhi (2702) 2,5
8. Zhang Pengxiang (2616) 2,0


Frauenturnier:
1. Hou Yifan (Elo 2585) 5,5
2. Ju Wenjun (2443) 5,0
3. Zhao Xue (2542) 4,0
4. Tan Zhongyi (2435) 3,5
5. Huang Qian (2424) 3,0
6. Ruan Lufei (2486) 2,5
7. Xu Yuhua (2485) 2,5
8. Shen Yang (2453) 2,0


Die Ergebnisse beider Turniere belegten die These, dass im chinesischen Schach eine zweite Garde heranwächst, die den noch jungen (20-25 Jahre) Etablierten das Leben zunehmend schwer macht. So musste im Männerturnier das einstige Brett 1 der Nationalmannschaft, Bu Xiangzhi, trotz seiner immer noch beeindruckenden Elozahl von 2702 mit dem vorletzten Platz vorlieb nehmen. Das gleiche Schicksal ereilte im Frauenturnier die frühere Weltmeisterin Xu Yuhua. Nur die beiden nominell stärksten Spieler Wang Yue bzw. Hou Yifan blieben unangefochten vorne.

[…]

Damengambit D 38
Zhao Xue – Hou Yifan
Maotai Cup – Queens
1. c4 Sf6 2. Sf3 e6 3. Sc3 d5 4. d4 Lb4 5. Da4+ Sc6 6. e3 0–0 7. a3 Lxc3+ 8. bxc3 Se4 9. Dc2 b6 10. cxd5 exd5 11. Ld3 Te8 12. 0–0 Sa5 13. a4 c5 14. Sd2 Lf5 15. Sxe4 Lxe4 16. dxc5 Lxd3 17. Dxd3 Sb3 18. Ta3 Sxc5 19. De2 Tc8 20. Td1 Se4 21. Lb2 h6 22. a5 bxa5 23. Ta4 Der bisherige Verlauf war auch ohne viel Kommentar verständlich. Die Weißspielerin, der die Eröffnung nicht besonders gelang, gibt den Bauern c3 gerne, sie würde dann auf c3 tauschen, ein Luftloch (h3 oder g3) machen und dann die Bauernschwächen d5, a5 und später a7 belagern. Aber Hou macht ihr diese Freude nicht: 23. …Db6 24. Txd5 Tb8 25. La1 Dc6!

Schachzug

Die schwache weiße Grundreihe ermöglicht zahlreiche taktischen Tricks, so z. B. 26. Tdd4 Sd2!! mit unerwartetem Gewinn nach den weiteren 27. f3 (27. Dxd2?? Tb1+; 27. Txd2 Dxa4) 27. …Tb1+ 28. Kf2 Sb3! 29. Lb2 Sxd4 usw. 26. Taxa5 Te5 Sehr ideenreich gespielt, aber das einfache 26. …Tb1+ 27. Td1 Teb8! hätte den Job schneller erledigt. 27. c4 Auf 27. Txe5 war 27. …Tb1+ 28. Df1 Txf1+ 29. Kxf1 Dc4+ 30. Ke1 Dd3! geplant, z. B. 31. Ted5 Dc2 32. f3 Df2+ 33. Kd1 Df1+ 34. Kc2 Dxg2+ 35. Kb3 Sd2+ 36. Kb4 De2 37. Td4 Sxf3 mit deutlichem Vorteil für Schwarz. 27. …Tb1+ 28. Td1 Dxc4! 29. Txb1 Dxe2 30. Lxe5 Dxf2+ 31. Kh1 Dxe3 32. h3? Relativ besser war 32. Lg3 aber viele Freude an der Partie hätte die Anziehende auch dann nicht gehabt. 32. …Sd2 33. Tb8+ Kh7 34. Lc7 De1+ 35. Kh2 Sf1+ und wegen 36. Kg1 Se3+ 37. Kh2 Df2 0:1
 
Auszug aus
"Spitzenturniere am laufenden Band – Chinas Schachöffentlichkeit wird verwöhnt"
erschienen in

SCHACH MAGAZIN 64, 10/2009

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325