Schach-Magazin
Schach Magazin
Archiv 2008 ::

Jerewan


Jerewan
Foto: Tara MacGowran

Levon Aronian liegt das schnelle Spiel sehr. Im März gewann er bereits das hochklassige Amber-Schnellschachturnier in Monaco

… aber es zeichnen sich die ersten halbwegs aussagekräftigen Trends ab.

… Wie an anderer Stelle bereits berichtet, wurde das Jerewaner Superturnier aus einem traurigen Anlass zu einem hochklassigen Schnellschachwettbewerb umfunktioniert. Die bereits fertige, aufwändige Kulisse mit den Postern, Plakaten und Stellwänden und sogar Straßenschildern mit dem Aufdruck „Giants“, sprich „Riesen“, wurde beibehalten, aber der Name des Turniers in Karen Asrian Memorial geändert.

Das doppelrundig ausgetragene Turnier gewann Asrians Landsmann und Nationalteam-Kollege Levon Aronian, knapp vor dem Ungarn Peter Leko und dem Russen Alexander Morosewitsch.

Karen Asrian Memorial 2008

1. L. Aronian (ARM, Elo 2763) 8,5
2. P. Leko (HUN, 2741) 8,0
3. A. Morosewitsch (RUS, 2774) 7,5
4. B. Gelfand (ISR, 2723) 7,5
5. X. Bu (CHN, 2708) 7,0
6. G. Sargissian (ARM, 2643) 6,5
7. M. Adams (ENG, 2729) 6,0
8. V. Akopian (ARM, 2673)
Niveau 2719, Kategorie 19
5,0


Bei einem derart hochklassigen Vergleich kommen trotz des Zeitdrucks manch schöne Partien zustande, wovon die vier beigefügten Kostproben ein beredtes Zeugnis ablegen.
[…]
Damenindisch E 17
L. Aronian – B. Gelfand

Asrian Memorial (5), Jerewan 2008
1. d4 Sf6 2. c4 e6 3. Sf3 b6 4. g3 Lb7 5. Lg2 Le7 6. 0–0 0–0 7. Te1

Schach-Kombination

Der erste Eindruck ist: ein komischer Zug, man kann e2-e4 doch nicht durchdrücken. Dann schaut man in der Datenbank nach, stellt fest, dass schon vor rund 70 Jahren Schachgiganten wie Aljechin und Keres so spielten, betrachtet dann den Zug Te1 mit mehr Respekt und entdeckt manch interessanten Plan, z. B. 7…d5 8. cxd5 Aha, jetzt käme auf …Sxd5 gleich 9. e4 und nach 8. …Lxd5 zuerst 9. Sc3 und dann 10. e4, es sei denn, Schwarz spielt …Se4 und gibt seinen wertvollen Läufer her. Also ist 8. …exd5 praktisch erzwungen. 9. Sc3, und langsam wirkt die Stellung vertraut oder zumindest nachvollziehbar. Und die Idee von 7. Te1 wird definitiv klar: Weiß vermeidet die großen Vereinfachungen in der klassischen Variante 7. Sc3 Se4 und erreicht ein vollblutiges Spiel. So etwas zu wissen ist wichtiger, als ein Dutzend Varianten auswendig zu lernen (die man sowieso meist schneller als einem lieb ist wieder vergisst …).

Gelfand spielte 7. …c6 8. e4 d5 9. e5 Se4 und konnte zunächst eine recht solide Stellung erreichen, allerdings ohne ein konkretes Gegenspiel am Damenflügel, während Aronian Schritt um Schritt am Königsflügel expandierte. 10. cxd5 cxd5 11. Sbd2 Sxd2 12. Lxd2 Sc6 13. h4 Dd7 14. h5 h6 15. Lf1 Weiß denkt an Ld3-b1 gefolgt von Lc3 und Dd3. Auf jeden Falls nahm er mit Lf1 schon den Punkt h7 in Augenscheint. Schwer zu sagen, was der Nachziehende am besten spielen soll, vielleicht …Tac8 nebst …Sb8 und …La6. Gelfand wählte 15. …f5?! und bekam Probleme am Königsflügel. 16. exf6 Lxf6 17. Lf4 Df7 18. Lh3 Lc8 19. Lg4 Ld7 20. Tc1 Kh8 21. Ld6 Tfe8 22. Tc3 Tac8 23. Tce3 Le7 24. Lxe7 Dxe7 25. Sh4 Df6 26. Sg6+ Kg8 27. Td3 Sb4 28. Tf3 Dg5 29. Tf4 Sc6 30. Df3 Tcd8 31. Kg2 a5 32. a4 Lc8 33. Dc3 Wer hat schon Lust, sich mit Zügen wie …Ld7 passiv zu verteidigen, aber der Partiezug 33. …e5?! machte alles noch schlimmer: 34. Dxc6! Lxg4 34. …exf4?? 35. Txe8+ 35. Txe5 Txe5 36. Sxe5 Lxh5 37. Dxb6 Kh7 38. Dxa5 Tb8 39. Dxd5 Le8 39. …Txb2 scheitert an 40. Tf8, drohend Dg8 matt. 40. De4+ Kg8 41. Sc6 Lxc6 42. Dxc6 De7 43. d5 Txb2 44. d6 De6 45. Dc4 Dxc4 46. Txc4 Td2 47. Tc6 Kf7 48. Tc7+ Kf6 49. d7 g5 50. a5 Ke7 51. a6 Ta2 52. a7 und wegen des kommenden Tc8 1:0
 
Auszug aus
"Karen Asrian Memorial –„Giants“ maßen sich im Schnellschach"
erschienen in

SCHACH MAGAZIN 64, 7/2008

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325