Schach-Magazin
Schach Magazin
Endspiele ::

Endspielbegriffe

Wiederkehrenden Figurenkonstellationen in Endspielen einprägsame Namen verpassen




Ein Dauerbrennerthema auf Trainerlehrgängen sind Endspielbegriffe. Ich habe schon oft darum gebeten die von mir in meinen Seminaren, Büchern und DVDs vorgeschlagenen Bezeichnungen zu verwenden. In der Regel sind die Teilnehmer der Idee auch durchaus aufgeschlossen. Allerdings gibt es noch keine Zusammenstellung der Begriffe und natürlich auch keine Garantie, dass diese sich durchsetzen werden. Das wird die Zeit zeigen und die verschiedenen Begriffe haben dabei sicher auch mehr oder weniger gute Karten. Man kann das zum Beispiel an den von Hans Kmoch in Die Kunst der Bauernführung vorgeschlagenen Bezeichnungen sehen. Einige wie Quartgriff oder Widder haben sich durchgesetzt. Andere sind in Vergessenheit geraten. Ich möchte in diesem Rahmen einige vorstellen und erläutern. In der Regel sollte ein neuer Begriff dabei auch mit einer guten Faustregel an das Problem direkt angezahnt sein und das Phänomen sollte wichtig genug sein, um eine eigene Bezeichnung zu verdienen.

[…]

C2) Springerschachschatten


Endspiele

A. Karpov (2725)
L. Ftacnik (2590) A 30
Thessaloniki (ol), 1988


Steht der König zwei Felder diagonal vom Springer entfernt, kann die Dominanzdistanz als Springerschachschatten bezeichnet werden, weil der Springer mindestens 3 Züge braucht, um Schach bieten zu können. Dieser Vorschlag stammt von einem Teilnehmer meiner Seminare bei den Chess Tigers in Bad Soden am Taunus. 84. Tf3+! Kg4
84. …Kg2 85. Tc3 Sa5 86. Kd5 +- (Karpov im Informator 46/38)

C3) Karpovdistanz




(Analysediagramm, Stellung nach 86.Kd5)


Diese typische Distanz von König zu Springer (hier mit Kd5 zu Sa5) kann als Karpovdistanz bezeichnet werden, weil Karpov quasi ja fast seinen halben Lebensunterhalt mit der Dominanz gegnerischer Springer verdient hat. Das war übrigens der Vorschlag eines Endgame Magic Zuschauers.

85. Td3! Kg5 86. Kd5 Sb6+ 87. Ke5 Sc4+ 88. Ke4 Sb6 89. Td8 Sc4 90. Td4 Sb6 91. Ke5 Sc8 92. Ke6 Erneut Springerschachschatten. 92. …Sa7 93. Kd7



und zum krönenden Abschluss zieht Karpovs König in die Karpovdistanz, und Schwarz gab auf. – 1:0

Weiter geht’s in Ausgabe September 2020

 

Die Endspielfolge aus der Januarausgabe 2012 kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.

 


Sie können jeden Monat eine neue Ausgabe frei Haus bekommen! Tun Sie sich etwas Gutes und bestellen Sie das Abo oder das supergünstige Probeabo (nur 9,90 Euro für 3 Hefte) der beliebten Zeitschrift Schach-Magazin 64 beim Verlag Carl Ed. Schünemann:

- per E-Mail: kontakt@schach-magazin.de
- per Post: Schünemann-Haus, 28174 Bremen

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325