Schach-Magazin
Schach Magazin
Ausgabe 7 mit diesen zentralen Themen ::

Bukarest: Im Zeichen der Beständigkeit





Foto: Lennart Ootes

Shakhriyar Mamedyarov (2. von rechts), 2017, 2018 Drittplatzierter der Weltrangliste, gewann den stattlichen Geldpreis von 90000 US-Dollar.



Ändert sich der Trend oder ticken die Uhren in Rumänien anders? Was auch immer, die von dem Wettgiganten Superbet gesponserte erste Etappe der Grand Chess Tour 2021 wurde als traditionelles Rundenturnier (mit klassischer Bedenkzeit) zelebriert, zum anderen gehörten auch die bestplatzierten Teilnehmer überwiegend den etwas älteren Jahrgängen an. Der Sieger Shakhriyar Mamedyarov ist 36 Jahre alt, von den punktgleichen Teilnehmern auf den Plätzen zwei bis vier ist allein Wesley So noch ein Twen, Aronian und Grischuk sind beide Enddreißiger.

[…]

„Eine so leichte Partie bekommt man in so einem Turnier nicht oft“, kommentierte Aronian. „Nach der gestrigen Partie war ich sehr wütend auf mich und deshalb tut es gut, wieder ein bisschen Selbstvertrauen zu tanken. Das Turnier ist hart, aber ich zeige einen gewissen Kampfgeist.“

Schauen Sie, was Aronian am Tag zuvor so erzürnt hat:

Damengambit D 38
S. Mamedyarov – L.Aronian
Superbet Classic (6), 11.06.2021


1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 d5 4.Sc3 Lb4 Aronians alte Lieblingseröffnung, die Ragosin-Verteidigung, und seine Analysen und Erfolge am Brett haben beinahe jeden Topspieler davon überzeugt, diese Variante gelegentlich auszuprobieren. 5.Da4+ Sc6 6.e3 0–0 7.Ld2 dxc4 8.Lxc4 Ld6 9.Dc2 e5 9.…a6 ist weniger forciert, aber der Textzug soll angeblich zu völligem Ausgleich führen. 10.dxe5 Sxe5 11.Sxe5 Lxe5 12.f4 Lxc3 13.Lxc3 Sg4! 13.…Te8 wird gut mit 14.0–0! Txe3 beantwortet, wonach sowohl 15.f5!? als auch 15.Le5 für Weiß überzeugen. 14.Ld4 c5! 15.Lxc5 Te8 16.0–0



16.…Sxe3 Zuversichtlich gespielt, aber dennoch empfiehlt die Theorie hier 16.…b6!, denn dann hat Schwarz nach 16.…Sxe3 dann hat Schwarz nach 17.Ld4 Sxe3 18.Lxe3 Txe3 eine Version der Partiefortsetzung, die sehr viel leichter zu spielen ist.

Weiter geht es im Juliheft.

 
 
Auszug aus
"Bukarest: Im Zeichen der Beständigkeit | Drei der vier ältesten Teilnehmer dominieren das Superbet Classic Turnier"
erschienen in

SCHACH MAGAZIN 64, Juli 2021

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325