Schach Magazin
Ausgabe 1 mit diesen zentralen Themen ::

Großes Ringen mit famosem Schluss






Demis Hassabis, Schöpfer des selbstlernenden Programms AlphaZero, das Anfang Dezember Stockfish haushoch besiegte (155 Siege bei 839 Unentschieden und 6 Niederlagen), führte den ersten Zug in der achten Partie aus. Im Hintergrund der Hauptschiedsrichter Stéphane Escafre aus Frankreich, als zweite Schiedsrichterin agierte die Vize-Weltmeisterin von 1975 und 1981 Nana Alexandria (Georgien).

Foto: Cathy Rogers



Magnus Carlsen hat seinen Weltmeistertitel in London gegen Herausforderer Fabiano Caruana nach einem epischen Duell, das erst im Stichkampf entschieden wurde, verteidigt.

Zuschauer, die bis zu 600 Pfund für eine Karte gezahlt hatten, füllten den Spielsaal im College im Londoner Stadtteil Holborn, um den letzten Tag des Dramas zu erleben, in dem Carlsen, nachdem er in den zwölf regulären Partien des Wettkampfs über ein 6:6 nicht hinausgekommen war, sein Können im Schnellschach zeigte und den auf vier Schnellschachpartien angesetzten Stichkampf 3:0 gewann.

Zum entscheidenden Moment des Stichkampfs kam es in der ersten Partie. Caruana, der lange in der Defensive gewesen war, hatte das Remis in Reichweite, aber dann machte er im Turmendspiel einen unvorsichtigen Zug und verlor. Gleich nachdem er vom Brett aufgestanden war, stieß Carlsen seine Faust in die Luft, ein Zeichen, wie wichtig dieser erste Sieg im Wettkampf für ihn war.

[…]

Wir berichten über das ganze Match chronologisch, deshalb werden die Partien des Stichkampfes ab Seite 12 näher be-trachtet, hier stehen die klassischen Partien mit Turnierbedenkzeit im Mittelpunkt. Alle zwölf waren remis ausgegangen und beide Spieler hatten den Eindruck erweckt, als könnten sie nicht punkten, wenn sie besser stehen. Allerdings hat Carlsen als Einziger der beiden einen relativ einfachen Gewinn ausgelassen - 34. …De5 in der ersten Partie (vgl. letzte Ausgabe, Seite 5), die dann nach 115 Zügen schließlich mit Remis endete.

[…]

Schauen wir uns nun die Matchpartien genauer an. Im ersten Teil des WM-Berichts, veröffentlicht in der letzten Ausgabe, sind wir bis einschließlich der vierten Partie gekommen. Nun fahren wir fort.

Fünfte Partie

Mit der Eröffnung erfreute der Herausforderer die Ko-Schiedsrichterin Nana Alexandria, die zweimal (1975 und 1981) ein Match für die WM der Frauen bestritten hat. Das von Caruana angewandte Gambit hat sie bereits 1969 gespielt, der WM-Herausforderer des Jahres 2018 folgte bis zum 10. Zug ihrer Spielweise.

Sizilianisch B 31
F. Caruana - M. Carlsen
London (5), 15. 11. 2018


1. e4 c5 2. Sf3 Sc6 3. Lb5 g6 4. 0-0 Lg7 5. Te1 e5 6. b4!? Ein originelles Gambit, das jedoch für Carlsen nicht überraschend kam, er hat sich auch schchon mal damit beschäftigt. 6. …Sxb4 7. Lb2 a6! 8. a3! axb5 9. axb4 Txa1 10. Lxa1 d6 11. bxc5 Se7 12. De2 b4 13. Dc4 Da5 14. cxd6 Le6 15. Dc7 Dxc7 16. dxc7 Das kleine taktische Geplänkel hat sich gelegt, die Stellung ist nahezu ausgeglichen. 16. …Sc6 17. c3 Kd7 18. cxb4 Ta8 19. Lc3 Kxc7 20. d3 Kb6 21. Ld2 Td8 22. Le3+ Kb5!



Schwarz hat einen aktiven König und drückt gegen die Schwächen b4 und d3, doch mit einer kleinen taktischen Abwicklung gleicht Caruana aus. 23. Sc3+! Kxb4 24. Sd5+! Lxd5 25. exd5 Txd5 26. Tb1+ Kc3 27. Txb7 Sd8 28. Tc7+ Kxd3 29. Kf1 h5 30. h3 Weiß schwebt etwas wie 30. …Lf6 (gegen Sg5 gerichtet) 31. Se1+ Ke4 32. g4 nebst Ke2 und f3+ vor. Caruana entschloss sich, das Remis zu forcieren: 30. …Ke4 31. Sg5+ Kf5 32. Sxf7 Sxf7 33. Txf7+ Lf6 34. g4+ remis

Weiter geht es im Januarheft.

Auszug aus
"Großes Ringen mit famosem Schluss | Carlsen verteidigt Weltmeistertitel nach hartem Kampf gegen Caruana"
erschienen in

SCHACH MAGAZIN 64, Januar 2019

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Unbändiger Vorwärtsdrang

Obwohl er schon ein gestandener Mann von 68 Jahren war, freute er sich wie ein Kind. Endlich sollte in seiner Heimatstadt Minsk ein Spitzenturnier ausgetragen werden, die Europameisterschaft nämlich, und sie sollte sein schachliches Schwanenlied werden.
 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325