Schach Magazin
Ausgabe 10 mit diesen zentralen Themen ::

Remis = Keine Lust zu spielen?






Initatoren, Sponsoren und Namensgeber des Turniers Rex und Jeanne Sinquefield mit den drei Siegern der sechsten Auflage des Sinquefield-Cups.

Foto: GCT / Austin Fuller



Seit 2013 reisen Weltklassespieler nach Saint Louis im US-Bundesstaat Missouri, um dort an einem der Sinquefield-Turniere teilzunehmen. Namensgeber sind die Eheleute Jeanne und Rex Sinquefield, die seit vielen Jahren einen Teil ihres beträchtlichen Vermögens für verschiedene gemeinnützige Zwecke spenden, wobei Frau Dr. Sinquefield als Musikliebhaberin insbesondere in diesem Bereich Akzente setzt, ihr Mann wiederum, in seinen jungen Jahren ein aktiver und guter Schachspieler, das breit gefächerte Spektrum um eine Schachkomponente bereicherte. Zunächst mit der Eröffnung des Chess Club and Scholastic Centre von Saint Louis, mit der Bezahlung von Schachlehrern für Schulschachgruppen und vieles mehr, dann ab 2013 mit der jährlichen Austragung eines Eliteturniers.

[…]

Betrachtet man die Tabelle fällt die hohe Remisquote, die bei 88 Prozent lag, ins Auge und man könnte leicht vermuten, den Protagonisten fehlte der nötige Kampfgeist, doch der Eindruck täuscht. Zwar wurden in der Tat überdurchschnittlich viele Punkte geteilt (insgesamt 7 Weißsiege, 37 Remis und 1 Schwarzsieg), das lag aber nicht an mangelndem Kampfgeist. Und so finden sich in der Remisflut verborgene Schätze, die nur darauf warten gehoben zu werden. Die folgende Partie aus der Auf-taktrunde gehört mit Sicherheit dazu:

Italienisch C 55
F. Caruana - A. Grischuk
1. Runde


1. e4 e5 2. Sf3 Sc6 3. Lc4 Sf6 4. d3 Le7 5. 0-0 0-0 6. Te1 d6 7. a4 Kh8 8. Sc3 Sg8 9. Sd5 f5 10. h3 fxe4 11. dxe4 Sf6 12. a5 a6 13. Ta3



Dieser Turm kann nach Wegzug des Sf3 nach g3 ziehen und am Königsflügel eingesetzt werden, in einigen Stellungen jedoch auch am Damenflügel, wie in der 2008 gespielten Partie Howell-Pavlidis demonstriert wurde: 13. …Sxd5 14. exd5! Sb8 15. Ld3 Sd7 16. c4 Sc5 17. Lc2 Lf5 18. Le3 Sd7 19. Tb3 Tb8 20. Lxf5 Txf5 21. La7 Ta8 22. Txb7 Dc8 23. Db3 Txa7 24. Txa7 Sc5 25. Dc2 Tf8 26. b4 Db8 27. bxc5 Dxa7 28. cxd6 cxd6 29. c5 dxc5 30. Sxe5 Db7 31. De4 Lg5 32. d6 Dxe4 33. Txe4 Kg8 34. d7 Td8 35. Sf3 und wegen 35. …Lf6 36. Te8+ Kf7 37. Se5+ - 1:0.

13. …Le6 14. Sxf6 Lxc4 15. Sd5 Lb5 Der Läufer ist hier nicht gefährdet, auf 16. b3 folgt 16. …Sb8 17. c4 Lc6 mit ähnlicher Stellung wie in der Partie. 16. Le3 Dd7 17. Sd2 Sd8 18. c4 Lc6 19. Dg4 Se6 Nicht 19. …Dxg4? 20. hxg4 (bedroht den Le7 und den Bc7) 20. …Lxd5 21. exd5 nebst Se4 und ggf. c4-c5 mit Druckspiel auf der c-Linie. 20. b4 Tae8 21. Sf3 Ld8 Nach dieser Umgruppierung hat Schwarz alle seine Figuren ins Spiel gebracht und das Spiel ausgeglichen. Und als Caruana zu viel will, bekommt er sogar leichte Probleme.

Weiter geht es im Oktoberheft.

Auszug aus
"Remis = Keine Lust zu spielen? Ist nicht mein Tag? Langeweile? Weit gefehlt! | Verborgene Schätze beim Sinquefield Cup | Ein Trio teilt sich die Spitzenplätze und -preise"
erschienen in

SCHACH MAGAZIN 64, Oktober 2018

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Unbändiger Vorwärtsdrang

Obwohl er schon ein gestandener Mann von 68 Jahren war, freute er sich wie ein Kind. Endlich sollte in seiner Heimatstadt Minsk ein Spitzenturnier ausgetragen werden, die Europameisterschaft nämlich, und sie sollte sein schachliches Schwanenlied werden.
 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325