Schach Magazin
Startseite ::


Duell der Supermächte



In der ersten Märzhälfte wurden in der kasachischen Hauptstadt Astana die Mannschaftsweltmeisterschaften der offenen Klasse und der Frauen ausgetragen. Wie schon bei früheren Auflagen dieser WM, die erst seit 1985 bzw. bei den Frauen seit 2007 ausgetragen wird, lief auch diesmal alles auf ein, erfreulicherweise friedliches, Duell der Supermächte hinaus.


 


Das Aprilheft mit diesen zentralen Themen:

Heiße Kämpfe im kalten Astana


Nach einer wenig bekannten Definition ist Sibirien nicht nur ein Teil Russlands, sondern eine „Großlandschaft im nördlichen Asien. Es umfasst den größten Teil des asiatischen Territoriums von Russland sowie den Norden von Kasachstan.“ Dort liegt die kasachische Hauptstadt Astana, der Austragungsort der Mannschaftsweltmeisterschaft im Schach 2019.


Berlin: Leistungsdichte nimmt zu


Aller guten Dinge sind drei und so oft machte die Schachbundesliga inzwischen hintereinander in Berlin als zentrale Runde mit drei Matchtagen bereits Station. Diese große Zusammenkunft in der Hauptstadt folgt den Traditionen anderer Sportarten, einen wiederkehrenden Pilgerort mit einer identitätsstiftenden Arbeitsatmosphäre zu schaffen,


Prag: Fast wie Wijk, nur ’ne Nummer kleiner, aber mit großer Zugabe…


Seit Jahnzehnten gilt die Großveranstaltung im niederländischen Küstenort Wijk aan Zee als die Mutter aller Schachfestivals. Jahr für Jahr kehren Besucher begeistert zurück, voll von Eindrücken von der dort gebotenen Masse und Klasse. Fragt man sie jedoch, was man außer Schach spielen und zuschauen dort sonst noch machen kann,


 


Aus dem Inhalt:

Heiße Kämpfe im kalten Astana Mannschaftsweltmeisterschaften 2019 | Professionelle Ausrichtung tröstet über das Wetter hinweg | Russland gewinnt souverän die offene Klasse
Neun Matches, neun Siege Chinas Frauenvertretung konkurrenzlos bei der Mannschaftsweltmeisterschaft
Leistungsdichte nimmt zu Zentrale Veranstaltung in Berlin mit facettenreichem Programm
Bundesliga-Auslese Ausgewählte Partien aus den Märzrunden
Spannendes Finale in der Frauenbundesliga SC Bad Königshofen löst OSG Baden-Baden als Meister ab
Kaidos Himmelsritt Der auf Platz 62 gesetzte Este Külaots gewinnt die neueste Auflage des Aeroflot-Opens
Jag den König Sonderform des klassischen Läuferopfers auf h7: Stellungen mit dem schwarzen König auf g6 | Teil 107 der Schachschule64
Test und Training Über die Schachdynastie Van Foreest und ihre neueste Großtat
Raus aus dem Schlamassel Über gelungene und verpasste Rettungschancen
Harte Landungen beim Aeroflot Open Lehrreiche Endspielunfälle, gesehen beim Moskauer Spit-zen-Open
Lasker-Jahr endet mit Siegerehrung Bayer Leverkusen gewinnt Wettbewerb
Vielfalt der Schachmotive Anatoli Karpow ist der prominenteste Schachphilatelist - im Märzheft stellten wir einen (kleinen) Teil seiner beeindruckenden Exponate vor. Aber auch mit weniger Mitteln lassen sich ansehnliche Sammlungen aufbauen
Hinter den Kulissen Dr. Robert Hübner mit viel Nostalgie nachträglich zum 70. Geburtstag geehrt
Fast wie Wijk, nur 'ne Nummer kleiner, aber mit großer Zugabe… Neues Schachfestival im Nachbarland mit gutem Einstand


DIE Schachzeitschrift:

interessant, aktuell, kompetent und verständlich!

Verbessern Sie Ihre Spielstärke:
jeden Monat eine neue Folge der Serie "Test &Training"!
Rubrik Turnierkalender: wann wo was gespielt wird
Turnierberichte, Interviews, Schachgeschichtliches
Analysen von Eröffnungen, spezieller Mittelspielstellungen und Endspielen
und vieles mehr
Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spieler der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325