Schach Magazin
Startseite ::


Aktuelles



Chinas Double



Schacholympiaden werden seit 1927 ausgetragen, lange Zeit als offene Klasse (ohne Unterscheidung nach Geschlechtern). Ab 1957 wird ein separates olympisches Turnier für Frauen ausgerichtet. Erst ab dieser Zeit war ein Double - der Sieg eines Landes in beiden Klassen - überhaupt möglich.


 


Das Novemberheft mit diesen zentralen Themen:

Batumi: Das größte Schachfest der Welt


Um die Ausrichtung dieser Olympiade hat sich der georgische Schachbund sehr bemüht. In diesem Jahr jährt sich nämlich der Gründungstag der Demokratischen Republik Georgien zum 100. Mal. Dies ist zwar auch bei anderen Ländern der Fall, denn nach dem Ende des 1. Weltkriegs anno 1918 hat sich die politische Karte sehr verändert,


Nicht alles eitel Sonnenschein, es gab aber auch schon düsterere Tage


"Die Platzierungen der Deutschen mit Rang 13 im offenen Turnier und Rang 28 im Frauenturnier können sich sehen lassen", steht auf der DSB-Webseite als Meldung vom 11. Oktober. Dabei war das Abschneiden des Frauenteams (28. Platz bei Setzlistenplatz 9) enttäuschend. Irritierend ist zugleich beim Betrachten der Tabelle, dass alle fünf deutschen Spielerinnen teils deutlich Elo-Einbußen hinnehmen mussten.


Porto Carras: Herzschlagfinale im Europapokal


Kaum war die Schacholympiade beendet, schon stand ein weiteres bedeutendes Mannschaftsturnier vor der Tür, die Europäische Meisterschaft der Vereinsteams, kurz Europacup genannt. Das Event wurde vom 10. bis zum 18. Oktober im griechischen Porto Carras in der Urlaubsregion Chalkidiki ausgetragen. Hauptfavoriten waren alte Bekannte,


 


Aus dem Inhalt:

Das größte Schachfest der Welt Schacholympiade mit Rekordbeteiligung von 180 Ländern | China, USA und Russland belegen die Spitzenränge
An Dramatik kaum zu überbieten Abschluss der Frauenolympiade: Medaillen buchstäblich in den letzten Sekunden vergeben
Nicht alles eitel Sonnenschein, es gab aber auch schon düsterere Tage Ein kurzer Blick auf die deutsche und die österreichische Vertretung
Martin Zumsande erzielt GM-Norm Werderaner mit Eloperformance von über 2700
Turniersaal mit Traumblick 1. Open "Taca Litoral Sao Martinho do Porto"
Variationen von Standardmotiven Ergänzende und vertiefende Beispiele zum Thema "positionelles Remis" | Teil 102 der Schachschule64
Test und Training Wie aus dem Lehrbuch: ein Springerpaar im erfolgreichen Einsatz
Raus aus dem Schamassel … bei der Olympiade Ein Potpourri aus gelungenen und misslungen Rettungsversuche
Endspiele Olympische Nachlese
Neues auf dem Büchertisch
Wendezeit auch im Weltschachbund Die alte Garde geht, die neue hat große Pläne
Neues von der ECU Azmajparaschwili als Präsident wiedergewählt | Lettische Finanzministerin verstärkt das Team | Bulgarien wird ein Problem los
Herzschlagfinale im Europapokal St. Petersburg siegt knapp nach Zweitwertung vor Novy Bor | Carlsen kam, sah und wurde mit seinem Team Fünfter
Europacup der Frauen Titel für Monte Carlo


DIE Schachzeitschrift:

interessant, aktuell, kompetent und verständlich!

Verbessern Sie Ihre Spielstärke:
jeden Monat eine neue Folge der Serie "Test &Training"!
Rubrik Turnierkalender: wann wo was gespielt wird
Turnierberichte, Interviews, Schachgeschichtliches
Analysen von Eröffnungen, spezieller Mittelspielstellungen und Endspielen
und vieles mehr
Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Unbändiger Vorwärtsdrang

Obwohl er schon ein gestandener Mann von 68 Jahren war, freute er sich wie ein Kind. Endlich sollte in seiner Heimatstadt Minsk ein Spitzenturnier ausgetragen werden, die Europameisterschaft nämlich, und sie sollte sein schachliches Schwanenlied werden.
 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325