Schach Magazin
Startseite ::


Schach ist Sport



Gewöhnlich gilt der Doktortitel als Nachweis der Befähigung zu besonders vertiefter wissenschaftlicher Arbeit, die auch geprüft wird. Das Promotionsrecht besitzen Universitäten und ihnen statusmäßig gleichgestellte Hochschulen. Ihnen steht es auch zu, ehrenhalber akademische Titel auch an Personen zu verleihen, die manchmal weniger in Forschung und Lehre wirken, sich aber anderweitig ausgezeichnet haben.


 


Das Juliheft mit diesen zentralen Themen:

Der lachende Dritte


"Ich würde kein Schach spielen, wenn es mein einziges Ziel wäre, zu den Top Ten zu gehören", erklärte Daniil Dubow nach seinem Sieg beim Abu Dhabi Open 2018. Damals war Dubow, 22 Jahre alt, dem Schachpublikum kaum bekannt.


4500 Teilnehmer, 16 Finalisten, ein Europameister


Zuerst die gute Nachricht: Die Europameisterschaften 2020 werden doch weiterhin "normal", sprich an einem Ort, mit Spielern, die sich am Brett gegenübersitzen, ausgetragen. Das hat die Europäische Schachunion ECU offiziell bekanntgegeben.


Das beste Turnier in der arabischen Welt


Abwechslung tut gut, sagen unternehmungslustige Menschen und fahren gerne mal woandershin in den Urlaub. "Abwechslung erfreut, immer mal ein anderer Ärger", der Philosoph Manfred Hinrich sah es differenzierter.


 


Aus dem Inhalt:

Der lachende Dritte
Dubow gewinnt Lindores Abbey Rapid Challenge
4500 Teilnehmer, 16 Finalisten, ein Europameister
Alexej Sarana (20) gewinnt die erste Online-EM
Clutch Chess
Ein Jungbrunnen für remisverseuchte Zweikämpfe
Das beste Turnier in der arabischen Welt
"World Stars Sharjah" mit Klasse Teilnehmerfeld
Jetzt gestartet, für die Zukunft konzipiert
Indische Schachliga mit Merkmalen, die aufhorchen lassen
Spielen (fast) wie gewohnt
Das Offerspill Invitational, ein Experiment
Der Tag, an dem mich Kasparow fast erdrosselt hat
Nicht nur auf dem Brett geht es heiß her
Erde gegen Weltraum
Eine Showpartie gegen Mitglieder der Besatzung der internationalen Raumstation
Glanz und Elend einer Angriffsaufstellung
Pillsbury-Angriff, näher betrachtet und hinterfragt (Teil 2)
Test und Training
Subtiles Bauernopfer als Wegbereiter des Königsangriffs
Irren ist menschlich … insbesondere in Endspielen!
Ein kleiner Spaziergang durch unfallträchtiges Gelände
Upps - da hab' ich doch schon wieder aufgegeben!
Ein Ratespiel, bei dem Sie nicht schlechter abschneiden können als die Spieler!
Schach-Boom im Internet - Teil 2
Viele Angebote freuen sich über Zugriffsrekorde
Kunst, Poesie und Betrügereien
Die Vielfalt der Schachliteratur kennt kaum Grenzen, wie die drei ausgewählten Werke beweisen
Kurioses aus fünf Jahrzehnten Turnierschach
Vom Vietcong, Briefkästen und ploppenden PET-Flaschen
St. Petersburg gegen Dallas via Seattle
Ein Zweikampf nach Art der Altvorderen mit Technik der Neuzeit
Kroatien prescht vor
Landesmeisterschaft (überwiegend) in gewohnter Art, sich am Brett gegenübersitzend


DIE Schachzeitschrift:

interessant, aktuell, kompetent und verständlich!

Verbessern Sie Ihre Spielstärke:
jeden Monat eine neue Folge der Serie "Test &Training"!
Rubrik Turnierkalender: wann wo was gespielt wird
Turnierberichte, Interviews, Schachgeschichtliches
Analysen von Eröffnungen, spezieller Mittelspielstellungen und Endspielen
und vieles mehr
Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Remisschluss einmal anders

Zu der nachstehend abgebildeten Stellung kam es am im Januar beim Open in Gibraltar zwischen zwei Spielern der Weltklasse. Weiß hat einen Bauern mehr, kann aber die Punkteteilung – zu der es mehrere Wege gibt – nicht verhindern:

 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325