Das PTB Beta-Sekundärnormal BSS 2 für den Strahlenschutz

 

Verkleinern
<Vergrößern

Mehr Ansichten

K. Helmstädter, G. Buchholz, P. Ambrosi

Das PTB Beta-Sekundärnormal BSS 2 für den Strahlenschutz

ISBN: 978-3-86509-495-7   |   Erscheinungsjahr: 2006    |    Auflage: 1
Seitenzahl: 48   |    Einband: Broschur    |    Gewicht: 145 g
Lieferzeit: 2-3 Tage
11,50 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten bei Auslandsbestellungen

Mit dem Beta-Sekundärnormal (BSS) wurde vor fast dreißig Jahren eine wichtige Grundlage für die Weitergabe der Einheit der Energiedosisleistung von Betastrahlung in Gewebe geschaffen, die sich in der Praxis bewährt hat. Die Hauptgründe für die weite Verbreitung des BSS sind die Rückführbarkeit seiner Kalibrierung auf die Primärnormalmesseinrichtung der PTB und seine Konformität mit den Empfehlungen des internationalen Standards ISO 6980. 1996 wurde eine umfangreiche Modifikation des BSS begonnen mit dem Ziel, die Handhabbarkeit zu verbessern, eine größere Vielfalt für den Einsatz zu erreichen, eine Qualitätssicherung bei der Durchführung von Bestrahlungen zu gewährleisten und den Strahlenschutz zu optimieren. Im vorliegenden Bericht wird das Ergebnis dieser Optimierung, das neue Beta-Sekundärnormal Typ 2 (BSS 2), vorgestellt. Dazu wird über Untersuchungen am BSS 2 sowie über Erfahrungen beim Umgang mit dem BSS 2 und bei Kalibrierungen von bisher 25 Quellensätzen informiert.

PTB-Dos-50