CD-ROM: Rückführbarkeit in der spektrometrischen Gasanalytik 226. PTB-Seminar, 22. und 23. November 2006

 

Verkleinern
<Vergrößern

Mehr Ansichten

O. Werthahn, P. Ulbig (Hrsg.)

CD-ROM: Rückführbarkeit in der spektrometrischen Gasanalytik 226. PTB-Seminar, 22. und 23. November 2006

ISBN: 978-3-86509-651-7   |   Erscheinungsjahr: 2007    |    Auflage: 1
Seitenzahl: 1   |    Einband: Broschur    |    Gewicht: 50 g
Lieferzeit: 2-3 Tage
15,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten bei Auslandsbestellungen

In der Gasanalytik finden spektrometrische Messverfahren vielfältige Anwendung. Dabei werden nichtdispersive, Fourier-Transform oder laserspektrometrische Techniken zur Kontrolle von Verbrennungsprozessen, in der Emissionsüberwachung oder zur Spurengasmessung eingesetzt. Die grundlegende Voraussetzung für eine Akzeptanz dieser Messergebnisse ist ihre Zuverlässigkeit bzw. ihre Richtigkeit. Diese nachhaltig sicherzustellen, erfordert metrologische Rückführung. Die Rückführung als Qualitätsmerkmal chemisch-analytischer Messergebnisse wird auch im Bereich der Gas- und Umweltanalytik in Normen und Richtlinien zunehmend gefordert. Ein Beispiel dafür ist die Norm ISO 17025, die die Rückführung der Messresultate auf nationale Normale bzw. das SI Einheitensystem verlangt. Das Zusammenspiel von Gasanalytik, Spektrometrie und Rückführung sollte anhand ausgewählter Themen zu diesen Stichworten dargestellt werden. Das Seminar sollte aufzeigen, wie die Qualität von Messdaten in der Gasanalytik, die mit Hilfe spektrometrischer Verfahren erzeugt wurden, auf der Basis metrologischer Rückführungsstrukturen abgesichert werden kann. Dazu wurde die Rückführbarkeit spektrometrischer Messergebnisse aus verschiedenen Bereichen exemplarisch beleuchtet. Das Seminar richtete sich an Teilnehmer aus den Bereichen Metrologie, Spektrometrie und Gasanalytik - Anwender, Entwickler und Anbieter - und half, auch dazu beizutragen, Kontakte zwischen diesen Bereichen zu knüpfen.

PTB CP-2