Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems für Erfassung und Weiterverarbeitung von Daten für IVS-Dienste

 

Verkleinern
<Vergrößern

Mehr Ansichten

Th. Heinrich, I. Pollesch, Chr. Schober, I. Stamatakis, M. Grzebellus, N. Radike, O. Schneider, M. Stapelfeld, G. Huber

Aufbau eines Qualitätsmanagementsystems für Erfassung und Weiterverarbeitung von Daten für IVS-Dienste

ISBN: 978-3-95606-398-5   |   Erscheinungsjahr: 2018    |    Auflage: 1
Seitenzahl: 104   |    Einband: PDF    |    Gewicht: 0 g
Lieferzeit: 1 Tag
0,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten bei Auslandsbestellungen

Nur als Download erhältlich!

Klicken Sie bitte hier um sich die PDF herunterzuladen.



In der Delegierten Verordnung (EU) 2015/962 (Europäische Kommission, 2015) wird von den Mitgliedsstaaten neben der Einrichtung nationaler Zugangspunkte zu Straßen- und Verkehrsdaten auch die gemeinsame Definition von Datenqualitätsindikatoren und Methoden zur Qualitätsbewertung und kontrolle der verschiedenen Datenarten gefordert. Ziel dieses Projektes war es daher, ein „Qualitätsmanagementsystems (QMS) für die Erfassung und Weiterverarbeitung von Daten für IVS-Dienste“ zu entwickeln und für die Datenarten „Baustelleninformationen“ und „Reisezeitinformationen“ zu spezifizieren. Dazu wurden der Stand der Wissenschaft und Technik recherchiert, Kriterien, Kenngrößen und Verfahren zur Messung der Qualität von Baustellen- und Reisezeitinformationen definiert, ein organisatorischer Rahmen für ein Qualitätsmanagement erstellt, ein Prozess zur Zertifizierung von bei Organisationen (i.d.R. Datengebern) eingeführten QMS entwickelt und ein Leitfaden erstellt, der die Organisationen bei der Einführung und Anwendung eines QMS helfen soll. Durch die Einführung, Anwendung und regelmäßige Prüfung des im Rahmen dieses Projektes entwickelten und im zugehörigen Leitfaden beschriebenen QMS kann seitens der Datengeber ein Großteil der im Rahmen des Projektes identifizierten Probleme erkannt und behoben werden. Wesentliche Maßnahmen sind dabei, die eindeutige Übertragung der Verantwortung für die Qualität der bereitgestellten Informationen auf die Datengeber, die Bereitstellung (Finanzierung), regelmäßige Schulung und Motivation von zuständigem Personal mit ausreichendem Zeitbudget, die bereits begonnene Überarbeitung der DATEX-II-Profile, die Bereitstellung DATEX-II-Profil-konformer Systeme zur Eingabe und Übertragung der Meldungen und die Lieferung von Qualitätskenngrößen mit den Informationen.

 


F - 124