Sicheres Ausleiten des Verkehrs während einer BAG-Kontrolle

 

Verkleinern
<Vergrößern

Mehr Ansichten

E. Diner, D. Kemper, M. Oeser, E.-M. Skottke, J. Müsseler

Sicheres Ausleiten des Verkehrs während einer BAG-Kontrolle

ISBN: 978-3-95606-064-9   |   Erscheinungsjahr: 2014    |    Auflage: 1
Seitenzahl: 96   |    Einband: Broschur    |    Gewicht: 297 g
Lieferzeit: 2-3 Tage
18,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten bei Auslandsbestellungen

Ziel des Projektes – kurz: Sicheres Ausleiten des Verkehrs während einer BAG-Standkontrolle – war es, die Sicherheit der BAG-Kontrolleure beim Erfüllen ihrer Aufgabe in Form des Ausleitens des Verkehrs zur Durchführung einer Standkontrolle zu erhöhen. Im Fokus lag hierbei die Analyse und Neuentwicklung sowie die Evaluation von automatisierten Ausleitmethoden. In aufeinanderfolgenden Projektphasen erfolgte zunächst die Analyse der in anderen Ländern bereits bestehender Methoden, Technologien und Konzepte. Aufbauend hierauf wurde unter Einbezug wahrnehmungspsychologischer Erkenntnisse ein innovatives Ausleitkonzept entwickelt, welches mit der Darstellung der „Ausfahrtsaufforderung“ auf einer LED-Tafel das Betreten der Autobahn durch eine Person nicht mehr erfordert. Nach einer Vorabvalidierung im Fahrsimulator ist dieses Konzept einer Eignungs- und Befolgungsprüfung unter realen Bedingungen unterzogen worden. Die Ergebnisse der Feldstudie zeigten, dass neben dem sehr wichtigen Aspekt der Sicherheit für die Kontrolleure auch die Befolgung (im Sinne der „Ausfahrrate“) als sehr positiv bewertet werden kann. Im Vergleich zum derzeit angewandten, klassischen Ausleiten durch einen BAG-Kontrolleur konnten unter den gegebenen verkehrlichen Umständen an unterschiedlichen Kontrollplätzen mit dem automatischen Ausleiten im Schnitt deutlich höhere Ausfahr- und Kontrollraten erzielt werden. Darüber hinaus wurde durch Befragung zahlreicher Lkw-Fahrer eine hohe Akzeptanz der neuen Ausleitmethode mittels der LED-Technologie nachgewiesen.

 BMVBS - Fb - 1104