Spurensuche

 

Verkleinern
<Vergrößern

Mehr Ansichten

Jutta Michels

Spurensuche

Nach einer wahren Geschichte: der Mord an Alfred Runge
ISBN: 978-3-7961-1026-9   |   Erscheinungsjahr: 2018    |    Auflage: 2
Seitenzahl: 304   |    Einband: Hardcover    |    Gewicht: 455 g
Lieferzeit: 2 - 3 Tage
16,90 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten bei Auslandsbestellungen

Auf der Spur eines wahren Verbrechens ...

 

Im April 1946 erschüttert ein furchtbares Verbrechen das Dorf Ahausen: Der bekannte Bremer Architekt Alfred Runge, Miterbauer der Böttcherstraße, wird in seiner Jagdhütte brutal ermordet. Eine Tat, die bis heute nicht aufgeklärt ist. Die offizielle Version, in der plündernde Polen den wohlhabenden Städter aus Gier erschlagen haben, weist zahlreiche Ungereimtheiten auf. Über die stolpert in den 1990er-Jahren auch eine junge Frau: Mathilde will nach dem Scheitern ihrer Ehe Bremen den Rücken kehren und in der Einsamkeit des Ahauser Waldes neu anfangen. Doch schon kurz nach ihrem Umzug wird sie mit der Geschichte Runges konfrontiert – und ihre Neugier ist geweckt. Auf eigene Faust beginnt sie zu ermitteln und stößt schon bald auf eine Wand des Schweigens. Schließlich muss sie erkennen, dass der Täter wohl keineswegs ein Unbekannter war ...


Jutta Michels begibt sich auch in ihrem zweiten Roman auf eine Zeitreise und verwebt historische Fakten gekonnt mit Fiktion zu einer spannenden Spurensuche im Fall Alfred Runge.

 

Leseprobe

 

Jutta Michels lebt und arbeitet seit 20 Jahren in Ahausen. Neben ihrer Tätigkeit als freischaffende Kün­stlerin hat sie sich der Geschichte des kleinen Ortes bei Rotenburg verschrieben. Spurensuche ist nach ihrem Erstlingserfolg Pfingstfeuer ihr zweiter Roman – wieder nach einer wahren Begebenheit.

 

  • Mehr über Ahausen erfahren Sie auf der Homepage des Heimatvereins Ahausen.
    Um auf die Seite zu gelangen, klicken Sie hier.
  • "Spurensuche" in der Presse: Ein Artikel der Kreiszeitung finden Sie hier.