Grüne Augen vergisst man nicht

 

Verkleinern
<Vergrößern

Mehr Ansichten

Literaturhaus Bremen (Hrsg.), Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b Gesamtschule West, Bremen, B. Kolodzy (Schreibtrainerin)

Grüne Augen vergisst man nicht

Bremer Schulhausroman Nr. 11
ISBN: 978-3-7961-1167-9   |   Erscheinungsjahr: 2022    |    Auflage: 1
Seitenzahl: 40   |    Einband: Softcover    |    Maße: 14,8 x 21 cm    |    Gewicht: 0 g
Lieferzeit: 2-3 Tage
5,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten bei Auslandsbestellungen

"Grüne Augen vergisst man nicht" ist ein Thriller, der viele Jahrhunderte, Schauplätze und Kulturen umspannt. Die Geschichte beginnt 1960 in England mit der verwaisten Schülerin Nora Audrey Graham und führt zurück ins Mittelalter zum norwegischen Krieger Skadje. Dazu gesellen sich der 500 Jahre alte Japaner Ezio, das Mädchen Aliyah, das als Aschenputtel ihres Vaters lebt, und das saufende Skelett, das zu Recht Angst vor Wasser hat. Sie alle werden von dem bösen Osiris, dem grünäugigen Gott des Todes bedroht. Kann er im Kampf um das Gute besiegt werden? Die Antwort liegt allein bei Nora.