Schach Magazin
Aktuelles ::

Zwei Stars am Brett

Magnus Carlsen (26) ist ein herausragender Schachspieler und ein recht gut spielender Fußballer.

Marco Bode (48) war ein herausragender Fußballspieler und ist ein recht gut spielender Schachfreund.

Auf dem grünen Rasen haben sie soweit bekannt noch nie gegeneinander gespielt, aber kürzlich eine Schachpartie ausgetragen. Die Hamburger Wochenzeitschrift "Die Zeit" lud am 10. November erneut zu einer Simultanveranstaltung mit dem Weltmeister ein. Unter den 13 Gegnern von Carlsen war auch der Aufsichtsratsvorsitzende des SV Werder Bremen, seinen Namen zu erraten, fällt nicht schwer.

Natürlich endete die Partie wie erwartet, festzustellen bleibt aber, dass Marco Bode eine gute Figur gemacht hat. Nicht jeder Promi hält gegen einen Schachweltmeister 33 Züge durch. Nach der Partie sagte er: "Am Anfang habe ich mich eigentlich gut gefühlt, dann war es, als ob man gegen Real Madrid und Bayern München zur gleichen Zeit spielt. Ich wollte es kompliziert auf dem Brett halten und dabei kompakt stehen. Aber der Druck wurde immer größer", zog der Fußballeuropameister von 1996 sachlich Bilanz. Und Werder Schachtrainer Matthias Krallmann ergänzte humorvoll: "Kurz gesagt, Marco Bode fühlte sich genauso wie sich ein durchschnittlicher Großmeister in einer Turnierpartie mit Magnus Carlsen fühlt".

Am nächsten Tag, beim Schachbundesligaspiel im Weserstadion, war Bode wieder am Schachbrett, jedoch auf der anderen Seite; diesmal spielte er simultan gegen Werders Nachwuchsspieler, die die Begegnung sichtlich genossen.

Nach diesem kleinen Abstecher verabschiedet sich Ihr Redakteur mit den besten Wünschen für die bevorstehende Adventszeit.

Viel Spaß bei der Lektüre!

 

Zum Titelbild:

Aserbaidschan wurde Europameister; dieser junge Mann, Rauf Mamedov, hat sich dabei besonders hervorgetan.

Foto: Cathy Rogers

 

Lust auf mehr? Tun Sie sich etwas Gutes und bestellen Sie das Abo oder das supergünstige Probeabo (nur 9,90 Euro für 3 Hefte) der beliebten Zeitschrift Schach-Magazin 64 beim Verlag Carl Ed. Schünemann:

- per E-Mail: kontakt@schach-magazin.de
- per Post: Schünemann-Haus, 28174 Bremen
Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Unbändiger Vorwärtsdrang

Obwohl er schon ein gestandener Mann von 68 Jahren war, freute er sich wie ein Kind. Endlich sollte in seiner Heimatstadt Minsk ein Spitzenturnier ausgetragen werden, die Europameisterschaft nämlich, und sie sollte sein schachliches Schwanenlied werden.
 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325