Schach Magazin
Startseite ::


Aktuelles



Asien

Die letzte Ausgabe stand im Zeichen der in Europa ausgetragenen Top-Events. Auf 19 Seiten berichteten wir über die Riesenveranstaltungen in Wijk aan Zee (Niederlande) und in Gibraltar im Süden der Iberischen Halbinsel. In der vorliegenden Ausgabe haben die Themen eher mit dem größten und bevölkerungsreichsten Kontinent zu tun,




 


Das Aprilheft mit diesen zentralen Themen:

Neuer Grand Prix startet durch


Der Grand Prix des Weltschachbundes ist eine Veranstaltungsserie. Startberechtigt sind 24 vom Weltschachbund nominierte Topspieler, jeder von ihnen darf an drei der insgesamt vier Teiletappen teilnehmen. So ergibt sich eine Teilnehmerzahl von 18 für jedes Einzelturnier.


Neues Schachwunderkind?


Seit 2002 richtet das russische Luftfahrtunternehmen Aeroflot ein gleichnamiges Open aus. Nach der Zeit der Blüte - das Turnier galt zeitweise als stärkstes seiner Art weltweit - setzte Aeroflot 2014 zum Sinkflug an. Dem kleinen (32 Teilnehmer) Finale wurde ein Qualifikationsturnier im Schnellschach vorgeschaltet.


Das Drama in Teheran


Laut einer etwas augenzwinkernd vorgetragenen These erfreuen sich an Schachweltmeisterschaften im K.-o.-System 100 % der Zuschauer und 50 % der Teilnehmer. Die Zuschauer schätzen die Spannung, zu der auch die Favoritenstürze zählen, und auch viele Teilnehmer goutieren diesen Austragungsmodus,


 


Aus dem Inhalt:

Das Drama in Teheran Die Frau mit Nerven wie Drahtseile, Tan Zhongyi, ist die neue Weltmeisterin 4
Neuer Grand Prix startet durch Alexander Grischuk gewinnt das Auftaktturnier 9
Neues Schachwunderkind? Alireza Firouzja (13) sorgt für Furore beim Aeroflot-Open 12
Baden-Baden will den Titel zurück Titelverteidiger SG Solingen ist nach zweiter Niederlage fast aus dem Rennen 16
Lienz ist nicht Linz Eine Namensähnlichkeit verursacht Irrfahrten mehrerer Turnierteilnehmer 20
Ein polnischer Jugendlicher sorgt für eine Sensation Ein Favoritensturz und ein Outsider-Sieg prägen das Grazer Open 2017 21
Wer hat’s erfunden? Die Schweizer! Ein Land, zwei Schachligen | In der SGM steht der Meister vorzeitig fest 24
Turniersenior gewinnt Young Masters Schweizer Doppelsieg beim Accentus-Turnier in Bad Ragaz 26
Un grand malheur Das berühmte Open in Cappelle la Grande diesmal nur noch ein Schatten seiner selbst 28
Unterschiedliche Materialkonstellationen Ein Turm kämpft gegen zwei Bauern | Schachschule64, Teil 83 30
Test und Training Über die Kraft der hängenden Bauern 34
Raus aus dem Schlamassel Verpasste und wahrgenommene Chancen aus aktuellen Turnieren 37
Das Projekt Kinderschach kommt zügig voran Bereits in neun Bundesländern wird in Vorschuleinrichtungen Schach gespielt 41
„Es war eine wirklich interessante Dame-Partie“ Kurioses YouTube-Video mit Schnellschach-Weltmeister Wassili Iwantschuk | Kauziger Ukrainer liebt auch noch Domino und Tennis 42
Einfälle, Reinfälle, Unfälle Eine kleine Rundschau über Begebenheiten auf den 64 Feldern 44
Schachvereine als Arbeitsplatz Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) | Über eine noch viel zu selten genutzte Chance 47


DIE Schachzeitschrift:

interessant, aktuell, kompetent und verständlich!

Verbessern Sie Ihre Spielstärke:
jeden Monat eine neue Folge der Serie "Test &Training"!
Rubrik Turnierkalender: wann wo was gespielt wird
Turnierberichte, Interviews, Schachgeschichtliches
Analysen von Eröffnungen, spezieller Mittelspielstellungen und Endspielen
und vieles mehr
Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Flüchtigkeitsfehler

"Das gibt's doch nicht, wie konnte ich so was übersehen, das war doch ganz einfach", so oder ähnlich wird nach einem "Einsteller" lamentiert. So nennt man einen Zug, der eine womöglich gut angelegte oder noch gar nicht recht begonnene Partie schlagartig verdirbt.
 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325