Schach Magazin
Startseite ::


Aktuelles



Der Weg nach oben

Sein Name lautet Wesley Barbasa So und er wurde am 9. Oktober 1993 in Manila geboren. In jener Zeit war dort das "Schach-Klima" günstig: ein Jahr davor hatte in Manila die Schacholympiade stattgefunden und der philippinische Schachverbandschef Florencio Campomanes leitete zugleich den Weltschachbund. Der Boom hielt noch eine Zeitlang an




 


Das Septemberheft mit diesen zentralen Themen:

Dramatischer Abschluss in Saint Louis


Als chronologisch letztes Turnier vor dem Beginn der Schacholympiade ging in der US-Stadt Saint Louis die dritte und vor-letzte Etappe der Grand Chess Tour über die Bühne. Im Gegensatz zu den ersten beiden Etappen dieser Serie (in Paris und Leuven, vgl. Berichte in den beiden letzten Ausgaben), wo Schnellschach gespielt und geblitzt wurde, kam beim Sinquefield-Cup wieder das klassische Turnierschach zu Ehren.


Groß, größer, Czech Open


Bei den meisten Schachfestivals werden die Teilnehmerzahlen in Hunderten, beim Czech Open in Pardubice werden sie in Tausenden angegeben. Dies hat zwar auch damit zu tun, dass es sich genau genommen um ein Festival der Denkspiele handelt, bei dem Meisterschaften z. B. in Bridge, Go, Scrabble und noch einem Dutzend weiterer Spiele ausgetragen werden,


Heiße Kämpfe bei kühler Brise


Wer mitten im Sommer ein starkes Open mitspielen, dabei aber die Hitze in Mitteleuropa vermeiden will, fährt ins nördliche Dänemark. In der Stadt Helsingør, an der schmalsten Stelle der Meeresenge Öresund gelegen, wird das bestbesetzte Open aller nordischen Länder ausgetragen.


 


Aus dem Inhalt:

Eine vergnügliche Pause | Grand Chess Tour ersetzt ausgefallenes Superturnier mit Blitz- und Schnellschach Nakamura gewinnt die erste Etappe 4
Ernesto Inarkiev gewinnt verdient den Titel | Europameisterschaft im Kosovo 6
Comeback für Uschenina | Die frühere Weltmeisterin gewinnt die Europameisterschaft 12
Blinker raus und Vollgas | Mamedyarovs tolles „Überholmanöver“ beim Gashimov-Memorial 15
Staatsoberhaupt unter den Kiebitzen | Europameisterschaft der Senioren | Titel für Sturua und Bogdanov 18
„Schach bleibt meine Liebe“ | Georgier feiern 75. Geburtstag von Nona Gaprindaschwili mit Turnieren 21
Immer ein wenig verrückt sein | Kleine Spurensuche nach dem Vorbild Viktor Kortschnoi 24
Der „Superzug“ (2) | Doppelschach – das wirkungsvollste taktische Mittel | Teil 74 der Schachschule64 26
Test und Training | Glanz und Elend des isolierten Bauern d5 30
Erfolgreich im Endspiel | Motive im Endspiel Turm und Bauer gegen Läufer und Bauer 33
Raus aus dem Schlamassel | Chancen wahrnehmen bei ungewöhnlicher Materialverteilung 34
Keine neuen Prinzen in Sicht | Der frühere Bundesnachwuchstrainer Heinz Rätsch bilanziert die Deutschen Jugendmeisterschaften 38
„Schach verdient mehr Anerkennung“ | Roman Krulich erhält Deutschen Schachpreis 2016 42
Nachrichten: | Kasparow in Deutschland: Simultanvorstellung und Vortrag in Mönchengladbach | 100 Luftballons: einhundertstes Turnier der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft DSAM | „Das Jahr läuft gut!“ Jussupow auch deutscher Meister im Chess960 | Titel für Bayern: Frauen-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 44


DIE Schachzeitschrift:

interessant, aktuell, kompetent und verständlich!

Verbessern Sie Ihre Spielstärke:
jeden Monat eine neue Folge der Serie "Test &Training"!
Rubrik Turnierkalender: wann wo was gespielt wird
Turnierberichte, Interviews, Schachgeschichtliches
Analysen von Eröffnungen, spezieller Mittelspielstellungen und Endspielen
und vieles mehr
Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Flüchtigkeitsfehler

"Das gibt's doch nicht, wie konnte ich so was übersehen, das war doch ganz einfach", so oder ähnlich wird nach einem "Einsteller" lamentiert. So nennt man einen Zug, der eine womöglich gut angelegte oder noch gar nicht recht begonnene Partie schlagartig verdirbt.
 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325