Schach Magazin
Ausgabe 8 mit diesen zentralen Themen ::

Teimour Radjabovs Comeback






Beim Grand Prix handelt es sich nicht um ein Rundenturnier, sondern um ein Turnier nach Schweizer System mit 18 Teilnehmern und neun Runden.

Foto: Lennart Ootes





Mit dem Aufkommen der Grand Chess Tour (GCT; Bericht ab Seite 7) bekam eine vergleichbare Turnierserie des Weltschachbundes, der FIDE Grand Prix (GP), Konkurrenz. Konkurrenz im Sinne des Strebens nach Medienaufmerksamkeit, dabei vermeiden beide Tour-Ausrichter erfreulicherweise Terminüberschneidungen.

Der GP besteht aus vier Turnieren, die zwischen Februar und November 2017 ausgetragen werden. Es nehmen 24 Weltklassespieler teil, wobei jeder von ihnen bei drei Turnieren antritt, so ergibt sich eine Teilnehmerzahl von 18 bei jeder einzelnen Etappe, die in neun Runden Schweizer System ausgetragen wird.

Die Spieler, die in der Gesamtwertung die ersten beiden Plätze belegen, qualifizieren sich für das Kandidatenturnier zur Weltmeisterschaft, das im Frühjahr 2018 ausgetragen werden soll. Natürlich gibt es auch für jedes einzelne der vier Turniere einen stattlichen Preisfonds.

[…]

Die Zeit wird zeigen, ob Radjabovs Auftritt in Genf ein Comeback war oder nicht. Der Aserbaidschaner hinterließ jedenfalls einen sehr guten Eindruck und holte sich mit drei Siegen bei sechs Remisen ungefährdet den ersten Preis.

Wir zeigen nun seinen 2:0-Blitzstart, mit dem er den Grundstein für den Turniersieg legte.

Damengambit D 37
A. Giri - T. Radjabov
Grand Prix Genf, 1. Runde


1. d4 Sf6 2. c4 e6 3. Sf3 d5 4. Sc3 Le7 5. Lf4 0-0 6. e3 Sbd7 7. c5 Sh5 8. Ld3 Sxf4 9. exf4 c6 10. Dc2 h6 11. 0-0 Dc7 12. Se5 Sxe5 13. fxe5 Ld7 14. a3 b6 15. b4 bxc5 16. bxc5 f6 17. f4 Tab8 18. g3 Da5 19. Se2 Giri bot hier Remis an. Die Stellung mag ausgeglichen sein, aber so früh das Werkzeug einpacken und nach Hause gehen wollte Radjabov nicht. Er lehnte ab und spielte den standardmäßigen Zug 19. …Le8 worauf 20. exf6 Lxf6 21. Tfb1 erwartet wurde. Giri setzte jedoch mit 20. Lg6? Lxg6 21. Dxg6 Dd2 22. Tf2 De3 23. Dg4 fort.



Nun rechnete er vermutlich nur mit 23. …f5 24. Dg6, doch Radjabov opferte den Bauern:

Weiter geht es im Augustheft.



Auszug aus
"Teimour Radjabovs Comeback | Drittes Etappenturnier des FIDE Grand Prix absolviert | Mamedyarov liegt in der Gesamtwertung vorne"
erschienen in

SCHACH MAGAZIN 64, August 2017

Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Unbändiger Vorwärtsdrang

Obwohl er schon ein gestandener Mann von 68 Jahren war, freute er sich wie ein Kind. Endlich sollte in seiner Heimatstadt Minsk ein Spitzenturnier ausgetragen werden, die Europameisterschaft nämlich, und sie sollte sein schachliches Schwanenlied werden.
 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325