Schach Magazin
Startseite ::


Aktuelles



Langes Warten

"Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann", ermutigte der russische Schriftsteller Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi seine Leser. Der ebenso berühmte US-amerikanische Erfinder Thomas Alva Edison ergänzte diese optimistische Aussage um die Einschränkung "Wer beim Warten nicht die Hände in den Schoß legt, dem fällt alles zu."




 


Das Juniheft mit diesen zentralen Themen:

Es ist vollbracht!


Die ersten "Rauchzeichen" stiegen am 21. Februar auf. An diesem Sonntag fuhr der der zehnfache Deutsche Mannschaftsmeister OSG Baden-Baden seine schweren Geschütze auf, Weltmeister Anand spielte mit (seine einzige Partie in dieser Saison), auch der Weltklassemann Aronian war mit von der Partie, dennoch konnte der Widerstand der Solinger nicht gebrochen werden, wie in der Märzausgabe ausführlich berichtet.


Knoten geplatzt!


Carlsens Turniersiege sind Legion, doch vor eigenem Publikum wollte es bislang nicht klappen. Bei den ersten drei norwegischen Superturnieren belegte der Weltmeister nie den ersten Platz, einmal ging es sogar ganz daneben (nur Platz 7-8). An Erklärungsversuchen hat es nicht gemangelt,


Ein Open feiert Jubiläum


Vom 5. bis zum 8. Mai fand das Schachfestival von Wunsiedel zum zehnten Mal statt. Stramm und kontinuierlich ist es gewachsen, die Teilnehmerzahl hat sich von anfänglich knapp 100 Teilnehmern auf das Dreifache multipliziert. Der Austragungsort, die Fichtelgebirgshalle, kommt an die Grenzen seiner Kapazität.


 


Aus dem Inhalt:

Es ist vollbracht! | SG Solingen gewinnt nach spannendem Rennen die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft 4
"Der zwölfte Titel ist der schönste" | Herbert Scheidt hält Rekordmeister Solingen seit 53 Jahren auf Kurs 11
Knoten geplatzt! | Carlsen siegt endlich auch auf heimatlichem Boden 14
"Das, was die Topspieler spielen, ist das echte Schach!" | Mein allererstes Superturnier - Li Chao im Gespräch mit Ian Rogers 20
Ganguly siegt beim Bangkok Open | Ein Turnier, bei dem Schach noch um des Schachspielens willen gespielt wird 22
Pokal-Sensation im Ländle | Duell der Noppes-Teams im Finale: Zweitliga-Aufsteiger reicht gegen Baden-Baden ein 2:2 26
Der "Superzug" Doppelschach | Das wirkungsvollste taktische Mittel im Schach | Folge 73 der Schachschule64 28
Test und Training | Licht und Schatten der Caro-Kann-Verteidigung 32
Spezielle Endspiele | Turm und Springer gegen Turm und Springer oder Turm und Springer gegen die Dame 35
Raus aus dem Schlamassel | Interessante Rettungsidee aus dem norwegischen Superturnier 36
GM-Titel für Svane | Ein weiteres Mitglied der ehemaligen Fördergruppe des Deutschen Schachbundes, die "Schachprinzen", hat den Titel erreicht 40
Kurzmeldungen: | Gehörlosen Meisterschaft im Blitzschach: Der Titel im Einzel ging an Sergey Salov, beim Mannschaftsturnier setzte sich die 1.Mannschaft vom GSBV Halle durch | Hochschulmeisterschaft: Julian Geske von der Goethe-Uni Frankfurt gewann souverän mit 6 aus 6 | Bayerische Schach960 Meisterschaft: GM Hort und GM Krivoborodov teilten sich den Sieg 41
Ein Open feiert Jubiläum | Schachfestival von Wunsiedel 43
Aktuell: | Die kleinste Superliga: Russische Mannschaftsmeisterschaft | US-"Hackordnung" geklärt: Caruana setzt sich gegen Nakamura durch 48


DIE Schachzeitschrift:

interessant, aktuell, kompetent und verständlich!

Verbessern Sie Ihre Spielstärke:
jeden Monat eine neue Folge der Serie "Test &Training"!
Rubrik Turnierkalender: wann wo was gespielt wird
Turnierberichte, Interviews, Schachgeschichtliches
Analysen von Eröffnungen, spezieller Mittelspielstellungen und Endspielen
und vieles mehr
Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Flüchtigkeitsfehler

"Das gibt's doch nicht, wie konnte ich so was übersehen, das war doch ganz einfach", so oder ähnlich wird nach einem "Einsteller" lamentiert. So nennt man einen Zug, der eine womöglich gut angelegte oder noch gar nicht recht begonnene Partie schlagartig verdirbt.
 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325