Schach Magazin
Startseite ::


Aktuelles



Der Nachbar zahlt's



"Der älteste Europäer war ein Georgier" steht auf dem Portal planet-wissen.de. "Der Schädel eines Homo erectus, der 1999 in einem Kaukasustal geborgen wurde, zeigt, dass die ursprünglich aus Afrika stammenden Menschen ihren ersten europäischen Siedlungsplatz in Georgien hatten.




 


Das Novemberheft mit diesen zentralen Themen:

Tiflis: Reprise nach 12 Jahren


Der Weltcup ist das jüngste der hochklassigen Einzelturnieren unter der Ägide des Weltschachbundes. Der Wettbewerb nach K.-o.-System wird alle zwei Jahre ausgetragen. Bei der ersten Auflage 2005 siegte der damals 23-jährige Armenier Levon Aronian. Weitere fünf Auflagen folgten und jedes Mal wurde ein anderer Name in die Siegerliste eingetragen: 2007 Gata Kamsky, 2009 Boris Gelfand, 2011 Peter Swidler, 2013 Wladimir Kramnik und 2015 Sergej Karjakin.


Douglas: Eine Freundin ist der beste Sekundant


Gleich im Anschluss an den Weltcup in Tiflis, genau vom 23. September bis 1. Oktober wurde ein weiteres hochkarätiges Turnier ausgetragen. Im Fokus stand erneut Magnus Carlsen, doch im Gegensatz zum Weltcup, wo der Weltmeister scheiterte,


Arco: Italienische Perfektion


Es gibt wohl nur wenige europäische Schachturniere, die Standortqualität, Jahreszeit und Organisationsniveau so schön vereinen wie das heuer vom 7. bis 15. Oktober zum 39. Mal ausgetragene "Festival Scacchistico Internazionale Open Città di Arco": Das nördlich des Gardasees gelegene Städtchen (knapp 18 000 Einwohner) in der Provinz Trient bot in diesem Jahr einmal mehr


 


Aus dem Inhalt:

Reprise nach 12 Jahrenb Levon Aronian gewinnt zum zweiten Mal den Weltcup
Die Spur des Öls Die meisten Spitzenveranstaltungen der letzten 15 Jahre hatten Sponsoren aus der gleichen Branche
Gesehen in Tiflis Momentaufnahmen außerhalb der Spitzenkämpfe
Machen Kleider Leute? Nachklänge eines Skandals
Eine Freundin ist der beste Sekundant Carlsens großer Auftritt beim stärksten Open der Welt
Globus Russland holt den Europacup 33. Auflage der Europäischen Meisterschaft der Vereinsmannschaften
Frauen: nur wenige, aber stark Nur 12 Teams im Frauenwettbewerb des Europacups | Batumi Chess Club NONA Erster mit einem halben Brettpunkt vor Odlar Yurdu
Italienische Perfektion Das 39. Open Internazionale Città di Arco
Kombinationen mit Pattmotiven Lehrreiche Reinfälle und geniale Einfälle | Teil 90 der Schachschule64
Test und Training Richard Rapport, ein brillanter Spieler mit innovativen Eröffnungsideen und einer perfekten Endspieltechnik
Raus aus dem Schlamassel Beispiele für gelungene und weniger gelungene Verteidigungsideen
Erfolgreich im Endspiel: Zeit ist Gold wert Was ein einziges Tempo bewirken kann
Auf dem Büchertisch Vorstellung englischsprachiger Titel zum Thema Training
Baut Schachpaläste! Rück- und Ausblicke für Orte zur Bewältigung der geistigen Herausforderung
Inklusion ist ein Menschenrecht Schachweltmeisterschaften für Menschen mit Behinderungen


DIE Schachzeitschrift:

interessant, aktuell, kompetent und verständlich!

Verbessern Sie Ihre Spielstärke:
jeden Monat eine neue Folge der Serie "Test &Training"!
Rubrik Turnierkalender: wann wo was gespielt wird
Turnierberichte, Interviews, Schachgeschichtliches
Analysen von Eröffnungen, spezieller Mittelspielstellungen und Endspielen
und vieles mehr
Schach-Magazin a a a
Designelement SM64-Kaleidoskop Designelement
  Unbändiger Vorwärtsdrang

Obwohl er schon ein gestandener Mann von 68 Jahren war, freute er sich wie ein Kind. Endlich sollte in seiner Heimatstadt Minsk ein Spitzenturnier ausgetragen werden, die Europameisterschaft nämlich, und sie sollte sein schachliches Schwanenlied werden.
 

Designelement  :: Aktuelles Designelement
  Aktuelles Heft
Aktuelles Heft
Im Heft blättern
 

Designelement  :: Jahrgangsschuber Designelement
  Jahrgangsschuber
Aktuelles Heft
Der Preis pro Stück für 12 Ausgaben – inklusive Porto und Schutz-Verpackung beträgt € 14,90
Bestellungen bitte unter
Tel.: (0421) 36 90 325